Ressort
Du befindest dich hier:

Betrogen worden? Warum du am Ende die Gewinnerin bist

Er hat dich betrogen. Es ist die Hölle. Du fühlst dich nach einem Seitenspung zurecht als Opfer - und bist am Ende doch Gewinnerin, sagen Psychologen.

von

Betrogen worden? Warum du am Ende die Gewinnerin bist
© iStockphoto

Wenn du rausfindest, dass dich dein Partner betrogen hat, bricht die Welt über dir zusammen. Es fühlt sich an wie ein Faustschlag in den Magen, es ist die ultimative Verletzung.

Doch eine neue Untersuchung zeigt: Auch wenn du das Opfer bist und am Anfang durch ein Höllental der schrecklichsten Gefühle gehen musst – am Ende wirst du als Gewinnerin aus der Sache hervorgehen.

Die Studie untersuchte die Effekte, die eine durch Untreue verursachte Trennung nach sich zieht und wer daraus einen Vorteil zieht. Dazu wurden 5.705 Menschen in 96 Ländern weltweit befragt.

Dabei zeigte sich, dass es durchaus eine Reihe wissenschaftlich belegbarer Vorteile für Frauen gibt, die ihren Partner aufgrund seiner Untreue verlassen haben. Hauptsächlich natürlich, dass sie sich nicht mehr mit dem betrügerischen A.... herumschlagen müssen. Aber auch, dass sie letztendlich aus der Erfahrung lernen und in der Zukunft bei ihrer Partnerwahl bessere Entscheidungen treffen.

Seitensprung: Wer der wahre Verlierer ist...

Der wahre Verlierer in dieser Situation ist, so das Ergebnis der Studie, nicht der betrügerische Ex, sondern die "andere Frau", da sie mit einem Partner zusammen ist, der bereits einmal bewiesen hat, es mit der Treue nicht allzu genau zu nehmen. Die Forscher in ihrer Studie: "Logische und anekdotische Beweise zeigen, dass die Frau, die einen Mann von einer anderen Frau abgeworben hat, in den meisten Fällen mit ihm keine dauerhafte Beziehung führen wird."

...und warum seine Untreue dich am Ende zur Gewinnerin macht

Du lachst bitter? Natürlich hilft dir das im Moment nicht viel. Aber es ist vielleicht tröstlich, was die Wissenschaftler herausgefunden haben.

Dass nämlich Frauen, die betrogen wurden, etwa sechs Monate nach der Trennung eine höhere emotionale Intelligenz und ein größeres Selbstvertrauen und Unabhängigkeit entwickelt hatten.

Das führt (freilich erst nach einer Phase der Trauer und der Wut darüber, verraten worden zu sein) zu höherer Paarungsintelligenz. Klingt verschwurbelt, bedeutet aber: Beim Kennenlernen potentieller Partner bist du besser darin geschult, die Haderlumpen bereits im Vorfeld auszuschließen. Oder schießt sie, wenn du doch einmal daneben liegst, leichter und schneller wieder ab.

So. Und jetzt darfst du weiter die Voodoo-Puppe mit seinem Konterfei durchlöchern.