Ressort
Du befindest dich hier:

5 Tipps gegen betrunkene Ex-Sms!

Es ist Zeit damit aufzuhören... Wir gehen aus, trinken ein paar Gläschen und plötzlich passiert es: Wir schreiben unserem Ex peinliche Sms! Hier 5 Präventions-Tipps.

von

5 Tipps gegen betrunkene Ex-Sms!

Diese Sms wirst du morgen bereuen...

© Corbis. All Rights Reserved.

Es fängt immer ganz unschuldig an. Du gehst aus, hast eine gute Zeit, versuchst deine letzte Trennung zu vergessen, kippst ein paar Gläschen "Gute-Laune-Saft"... und bevor du es überhaupt realisierst sitzt du irgendwo um die Ecke des Clubs am Boden, weinst und schreibst deinem Ex peinliche Sms. Dann am nächsten Morgen, wenn die Sonne raus kommt, du ohnehin nichts mehr von der letzten Nacht weißt... entdeckst du deine gesendeten Nachrichten - #Fail. Keine Sorge, das passiert jedem! Damit es aber nicht schon wieder am nächsten Wochenende passiert, befolge die folgenden 5 einfachen Regeln und schütze dich selbst vor dieser unnötigen Peinlichkeit!

1

Such dir einen Neuen
Von allen Seiten bekomme ich den folgenden Rat zu hören: "Der beste Weg einen alten Mann zu vergessen, ist es sich einen neuen zu holen ". Klingt ganz vernünftig. Wenn du einen neuen Typen hast, wird er nämlich plötzlich deine Gedanken okkupieren und dich damit vor peinlichen Ex-Sms schützen. Wenn der neue Typ seinen Job gut macht, dann wirst du bald Ex-Sms gegen Sex-Sms (an den Neuen) austauschen. Ausprobieren lohnt sich!

2

Lösch seine Nummer
Prinzipiell ist er dein Ex, das hat einen Grund. Warum also solltest du seine Nummer weiterhin in deinem Handy gespeichert haben? Wenn du seine Nummer löscht, gibt es noch immer gespeicherte Sms aus der Vergangenheit. Die musst du deswegen auch löschen. Komm überwinde dich, lösche ihn aus deinem Handy und deinem Leben. Es wird dir gut tun!

3

Lass dein Handy zu Hause
Jaja, ich weiß, ich weiß - der Gedanke das Handy zuhause zu lassen ist Horror pur, aber ganz ehrlich.. wofür brauchst du es denn? Du gehst aus um zu feiern, neue Leute kennenzulernen und deinen Kopf frei zu machen, nicht um deinem Ex armseelige Nachrichten zu schicken via Sms, Facebook oder Skype. Lass dein Handy zuhause und feiere deine neue Freiheit! Wer weiß? Vielleicht bist du dann weniger beschäftigt auf das Handy zu schauen und mehr damit, dich umzusehen und einen neuen süßen Kerl zu entdecken, der bald "Wie heißt er noch mal?" ersetzt!

4

Gib das Handy einer Freundin
Wenn du schon weißt, dass du zur Sorte "Ich schütte meinem Ex ganz gerne mal mein Herz aus" gehörst, dann solltest du spätestens nach dem dritten Gläschen dein Handy an eine gute Freundin abgeben. Wenn sie eine wahre Freundin ist, wird sie es dir nicht zurückgeben bis du nüchtern bist, ganz egal wie sehr du auch darum bettelst. Du wirst es ihr am nächsten Tag danken!

5

Mein Favorit: Die Präventions-App
Leute, endlich gibt es das, was wir schon so oft gebraucht hätten: Eine App mit der Sms von gestern Nacht tatsächlich schon bald von gestern sind. Großartig, großartig!!

Drunk Dial NO!: Diese App sperrt ausgewählte Kontakte für eine angegebene Zeitspanne. Außerdem: Du kannst deinem zukünftigen, betrunkenen Ich eine Nachricht schreiben. Z.B. stellst du für 2 Uhr früh eine Nachricht an dich selbst ein mit "Er hat dich behandelt als wärst du nichts wert. "

DrunkDial: Hier musst du dich richtig ins Zeug legen, um zu beweisen, dass du nüchtern bist. Um bestimmte Personen zu kontaktieren musst du erst einmal Rechenaufgaben unter Zeitdruck lösen. Hervorragend :D

Drunk Block: Mit dieser App kannst du Personen in deinem Handy auswählen, die du in einem bestimmten Zeitraum nicht kontaktieren willst. Wenn du die blockierte Nummer wieder frei schalten willst, musst du vorher das Alphabet korrekt von A-Z eintippen.

Viel Erfolg Ladies and Gentlemen!!!

WOMAN Newsletter

Deine täglichen Infos per Mail: News, Gewinnspiele und tolle WOMAN-Aktionen.

Ja, ich möchte den WOMAN Newsletter tägl. erhalten und bin mit Übermittlung von Informationen über die Verlagsgruppe News, deren Produkte und Aktionen einverstanden.