Ressort
Du befindest dich hier:

Beyoncé: 22-Tage-Diät bis Weihnachten

Beyoncé's Motto für die diesjährige Weihnachtszeit: Schön, schlank und vegan! Die Sängerin will im Advent auf Fleisch- und Milchprodukte verzichten. um den Körper zu entschlacken und ein paar überflüssige Kilos loszuwerden.

von

Beyoncé: 22-Tage-Diät bis Weihnachten
© 2013 Getty Images

Beyoncé ist nicht nur wegen ihrer Stimme bekannt und beliebt. Auch ihre weiblichen Rundungen waren bereits des Öfteren im Gespräch. Um nun ein paar überschüssige Kilos loszuwerden, entschloss sich die 32-jährige Jung-Mama dazu, bis Weihnachten eine 22-Tage-Diät zu machen. Ein neuer Trend?

Für die Sängerin und ihren Ehemann Jay-Z gibt es jedenfalls in der vorweihnachtlichen Zeit nur Gemüse, Früchte und pflanzliche Lebensmittel, denn bis Heiligabend werden die beiden eine vegane Diät halten. Das bedeutet: Fleisch- und Milchprodukte sin absolut tabu!

Hauptgrund für diese 22-Tage-Diät des Musiker-Paares ist, dass die beiden versuchen wollen, den Körper zu entschlacken, zu entgiften und zudem auch ein paar überflüssige Kilos an den Hüften und sonstigen Problemzonen loszuwerden.
Für Beyoncé ist eine vegane Ernährung allerdings nichts Neues. Denn während ihrer Schwangerschaft hielt sich die Sängerin bereits an einen teilweise veganen Speiseplan. Und die überschüssigen Baby-Pfunde wurde die 32-Jährige ebenfalls mit einer Vegan-Diät wieder los.

Bringt das wirklich etwas?

Tatsächlich ist es so, dass bei einer veganen Diät vor allem Rohkost und Gemüse auf den Tellern landet und man somit automatisch weniger Kalorien dem Körper zuführt. Die pflanzlichen Lebensmittel, Gemüse, Obst und Getreideprodukte sorgen aber gleichzeitig für eine möglichst ausgewogene Ernährung, sodass keine Mangelerscheinungen, oder etwa Heißhungerattacken den Körper gefährden. Demnach kann eine rein pflanzliche Ernährung für einen gewissen Zeitraum gesund sein und auch noch den Körper beim Abnehmen unterstützen. "Doch wer auf Dauer vegan leben möchte, sollte aufpassen und sich ganz genau darüber informieren. Ansonsten kann eine einseitige Ernährung zu körperlichen Problemen und Schädigungen der Organe und des gesamten Gesundheitszustandes führen", so die Ernährungsexpertin.

Thema: Beyoncé