Ressort
Du befindest dich hier:

Der Schlaf-Trick, der deine Beziehung retten wird

Dein Liebster und du, ihr teilt ALLES! Aber eine Sache, die sollten ihr im Bett nicht teilen. Zumindest, wenn ihr eure Beziehung im Lot halten wollt.

von

Der Schlaf-Trick, der deine Beziehung retten wird
© iStockphoto

Ihr teilt einfach alles. Euer Netflix-Konto, die Flasche Chardonnay bis hin zu Insider-Witzen und dem Geheimnis, wie ihr wirklich über "Game of Thrones" denkt (ihr steigt schon lange nicht mehr durch).

Es gibt aber eine Sache, die ihr nicht teilen solltet. Zumindest, wenn euch eure Beziehung lieb und teuer ist.

Eure Bettdecke.

Yep. Schlafen mit separaten Decken wirkt Wunder auf die Qualität des Schlafs. Und damit auf die Zufriedenheit in der Beziehung.

Eine neue Studie hat ergeben, dass Paare in der Nacht unterbewusst um die gemeinsame Decke kämpfen. Der eine rollt sich darin ein, der andere zieht sie ihm weg, einer strampelt ... Das macht den Schlaf unruhiger, man wacht weniger erholt wieder auf.

Getrennte Decken sind in skandinavischen Ländern üblich. Und ja: Dort leben angeblich die allerallerglücklichsten Menschen.

Teilen ist etwas Wunderbares. Aber es hat alles seine Grenzen. Unsere liegt bei einer ausgedehnten REM-Phase.