Ressort
Du befindest dich hier:

Was ich aus 8 Jahren Beziehung gelernt habe

7 Tipps, um eine langjährig Beziehung glücklich und erfüllt zu halten - quasi in der Praxis getestet!

von

Händchenhaltend
© Thinkstock/ iStock/ FotoimperiyA

Es ist nichts Neues: Eine längere Beziehung ist nicht immer nur voller Romantik und Sonnenschein, sondern beinhaltet neben den Höhen, eben auch Tiefen. Und aus einer solchen versuche ich gerade wieder mit meinem Freund heraus zu kommen. Was uns dabei hilft und was man immer in einer glücklichen Partnerschaft beherzigen sollte, habe ich hier zusammen geschrieben:

1

Nehmt euch Zeit - für einander. Leider gibt es immer wieder Phasen, wo der Job überhand nimmt und man scheins zu nichts anderem mehr kommt, als zu arbeiten und zu schlafen. Aber dazu bräuchte man ja keinen Zweiten und der Partner oder die Partnerin fühlt sich so rasch einsam und zurückgesetzt. Achtet darauf, selbst in stressigen Zeiten für einander da zu sein oder zumindest einen Zeitpunkt in Aussicht zu stellen, wann beispielsweise das anstrengende Projekt zu Ende ist.

2

Kommunikation ist der absolute Schlüssel einer Beziehung. Denn kein Mensch kann erraten, was im Kopf von jemand anderen vorgeht beziehungsweise wie der- oder diejenige sich fühlt. Probleme müssen ausgesprochen werden, sonst werden sie nur immer größer und belastender und können nicht beseitigt werden.
Gespräche sind aber nicht nur in Krisen wichtig, sondern dauernd. Schließlich kann man nur so Vertrauen aufbauen, das Gegenüber besser kennen lernen und Spaß miteinander haben.

3

Sucht euch gemeinsame Glücksmomente. Sei es ein Abenteuer, ein Urlaub, ein Ausflug oder nur ein Spaziergang in einer Gegend, die du noch nicht kanntest: Neues zu entdecken und zu erfahren macht nicht nur allgemein glücklich, dies gemeinsam zu erleben, verbindet darüber hinaus.

4

Nehmt euch ernst: Respekt ist in einer Partnerschaft essenziell. Siehst du den oder die Andere nicht als gleichwertig, dann kann diese Beziehung auf Dauer kaum funktionieren. Aber dieser Respekt und die Aufmerksamkeit liegt auch im Kleinen. Manchmal hört man einfach nicht mehr so genau zu oder macht sich über Vorlieben lächerlich - und das kann langfristig für Risse in der Liebe sorgen.

5

Aufeinander zu kleben und nur im Pärchenmodus aufzutreten ist wohl nicht die beste Daueroption. Freiräume sind wichtig und daher sollte ebenso viel mit anderen unternommen werden - schießlich will man sich ja noch etwas zu erzählen haben, was nicht der oder die Liebste ohnehin miterlebt hat.

6

Sex, Sex und nochmals Sex: Mehrfach täglich wie die Frischverliebten wird's nach ein paar Jährchen sicherlich nicht mehr ablaufen, aber Sex und Berührungen lassen einen sogar nach Jahren noch eine Verliebtheit spüren. Die Formel dazu: Je mehr Sex, desto mehr Gefühle sind auch wieder im Spiel. Denn unser Körper beglückt uns beim Liebesspiel mit exakt den Hormonen, mit denen Frischverliebte geflutet werden.

7

Und zu guter Letzt: Zum Glück muss man auch nicht immer alles todernst nehmen. Gemeinsames Lachen ist ebenso eine hervorragende Basis für ein glückliches Zusammensein.