Ressort
Du befindest dich hier:

Sind die Kerle nur mehr beziehungsgestört?

Ist euch schon einmal aufgefallen, dass die Single-Männer heutzutage alles andere als einfach sind? Woran das liegt? Sie sind beziehungsgestört. Ganz klar!

von

trend beziehungsgestörter mann
© Photo by istockphoto.com

Man lernt einen Typen kennen, er ist sexy, sympathisch, hat eine tolle Ausstrahlung und auch sonst scheint man auf einer Wellenlänge zu sein. Es steht also nichts im Wege, euch noch besser kennen zu lernen und eventuell die "nächsten Schritte" zu wagen. Tja, falsch gedacht. Denn es gibt da etwas, das ihn offenbar mehr als beschäftigt. Seine Ex, seine Verflossenen und seine ehemaligen Beziehungen. Denn die Männer heutzutage sind durch schlechte Erfahrungen und Co ziemlich gestört, was das Beziehungsleben betrifft.

Was kannst du tun?

1. Wenn er unter Beziehungsangst leidet, bringt es nichts, ihn unter Druck zu setzen. Gib ihm Zeit. Wenn er derzeit nach eigenen Aussagen "auf keine Beziehung Bock hat", wird er auch nicht eine andere Frau kennenlernen, die ihn dir wegschnappt.

2. Beim Gerede über die Ex kann man verständnisvoll zuhören. Aber Achtung! Wer zu viel Zeit damit verbringt, sich auf seine Vergangenheit zu konzentrieren, läuft Gefahr, nicht in der Jetztzeit genießen zu können. Wenn er also immer wieder von seinen letzten Beziehungen und "Fehlgriffen" anfängt, sollte man irgendwann Stop! sagen.

3. Sein Privatleben lässt keine Beziehung zu? Okay. Kompromisse sind ja schön und gut, aber wenn er einfach keine Zeit für dich freischaufeln will und immer seine Bedürfnisse über alles stellt, ist es fraglich, ob er das jemals ändern kann, wird und überhaupt will.

4. Wenn du herausfinden willst, ob er beziehungsunfähig ist, solltest du ihn mit "Zukunftsplänen" konfrontieren. Das kann von gemeinsamen Urlauben im nächsten Jahr bis hin zu Hochzeit und Kindern reichen, sofern du das überhaupt willst. Schaue, wie er darauf reagiert, wieviel Nähe er zulässt und was er von den Gedanken hält.

5. Freiraum ja, "Fingerschnipp" nein! Wenn er glaubt, er kann seine Freiheit ausnützen, dich aber auf "Fingerschnipp", wenn es ihm eben gerade passt, zu sich "bestellt", dann täuscht er sich. Das Problem von beziehungsgestörten Männern: Sie haben Angst, dass ihnen die Freiheit mit einer Beziehung genommen wird und das ist ihnen oftmals gar nicht so klar bewusst.