Ressort
Du befindest dich hier:

Wie Chips beinahe meine Beziehung zerstörten

Neulich hatte ich mit meinem Freund eine riesengroße Beziehungskrise. Der Grund dafür: Chips. Oder war es doch mein doofes PMS??

von

Beziehungskrise wegen Chips - PMS

Das hier ist alles kein Spaß!

© via instagram.com/aniitah gonzalez

Mein Freund und ich sind erst seit ein paar Monaten ein Paar. Dementsprechend frisch verliebt verläuft unsere Beziehung. Wir knutschen, schwören uns ewige Liebe, starren uns mit Herzchenaugen an. Streit? Niemals. Doch neulich passierte es doch. Wir hatten unseren ersten Krach. Auslöser dafür war eine Packung Chips. Jawohl, richtig gehört: Chips.

Wie alles begann...

Es war Sonntagabend und ich musste noch dringend eine Story fertig schreiben. Alles eigentlich kein Problem, wäre da nicht dieser höllische Zustand mit drei Buchstaben gewesen: P M S. Die Tage vor meinen Tagen bringen mich dazu, dass ich mich hässlich, arm, depressiv oder fett fühle. Nicht viel Positives dabei... Meine Stimmung bekommen natürlich andere ab. In erster Linie Personen, die mit mir Zeit verbringen - ergo mein Freund. Der Arme. Ich sitze also da und tippsle grantig vor mich hin, als mich plötzlich so ein Heißhungergefühl überkommt. "Schaaatz? Holst du mir die Chips aus der Küche bitte?", frage ich meinen Freund mit Welpenblick. Woraufhin er den wohl größten Fehler seines Lebens begeht und folgende Antwort abliefert: "Erst wenn du mit deiner Arbeit fertig bist." Wie bitte??? Was soll das denn heißen??? Sofort bricht in mir ein Wutanfall aus. PAH, als ob ich mir sagen lasse, wann ich meine Chips esse und wann nicht. Ich stehe also auf und will mir die Chips selbst holen. Was als nächstes folgt, gleicht einer dramatischen Filmszene, die in Hollywood für den Oscar nominiert würde. Mein Freund stellt sich in die Küchentür und hält mich auf. Ich kämpfe, will ihn zur Seite drängen und schreie laut: "Ich will jetzt meine Chips!!!!!" Er lacht, findet die Situation lustig, alles eskaliert.

Natürlich habe ich gegen seine 1,97 Meter keine Chance. Mir steigen die Tränen auf. Die Wut ist kaum zu halten. Ich bin fassungslos und pfauche ihn an: "DAS WIRST DU BEREUEN!!!" Danach gehe ich mit meinem Computer in den Nebenraum und spreche eine Stunde lang kein Wort mit ihm. Ich bin so wütend über die ganze Situation, dass ich mich gar nicht mehr auf die Arbeit konzentrieren kann. Noch nie haben wir gestritten und nun überlege ich meine Sachen zu packen und zu gehen. Ich lass mich doch nicht wie ein kleines Kind behandeln!

Eine Stunde schweigen später...

Um meiner Wut Luft zu machen, schreibe ich meiner Kollegin und schildere ihr die Situation. Sie ist der Ansicht, dass ich total übertreibe und redet mir gut zu. Mein Puls geht langsam nach unten. Er steht in der Tür (diesmal hat er den Welpenblick aufgesetzt) und fragt mit leiser Stimme: "Bist du jetzt ernsthaft sauer auf mich?" Ja, bin ich. Es mag lächerlich klingen aber JA, ich bin echt sauer. Wegen Chips? Nein, es sind nicht die Chips. Mir wird klar, was hier gerade passiert ist. Mein Freund hat die Situation nicht ernst genommen. Einer Frau auf PMS, die Heißhunger hat, die Chips wegzunehmen ist einfach eine ganz blöde Idee. That's it. Er entschuldigt sich. Ich entschuldige mich. Wir beide sind den Tränen nahe. Wegen Chips.

Die Moral der Geschichte: Die Tage vor den Tagen sind für uns Frauen Horror - für Männer aber auch. Deswegen ist es in dieser Zeit umso wichtiger, wirklich über ALLES zu sprechen. Sag deinem Freund, dass du gerade nicht zurechnungsfähig und höchst sensibel bist, dann versteht er deine Situation - und weiß, dass es kein Spaß ist einer Frau mit PMS die Chips zu verwehren.

Hier ein paar hilfreiche Tipps gegen PMS:

Das kannst du dagegen tun!
Das solltest du nicht essen!
Kostenlose Online-Hilfe bei PMS
Diese Filme helfen bei PMS
Stimmungsschwankungen in den Griff bekommen