Ressort
Du befindest dich hier:

Dafür ist der BH-Verschluss wirklich da

Warum braucht es am BH eigentlich drei Ösen? Und mit welchem Haken verschließe ich den Büstenhalter denn eigentlich wirklich? Was frau über Dessous wissen muss.

von

Dafür ist der BH-Verschluss wirklich da

Braucht es wirklich drei Ösen?

© iStockphoto

Die meisten von uns ziehen jeden Tag einen BH an. Aber verschwenden wir eigentlich einen Gedanken daran, warum der BH-Verschluss so konstruiert ist, wie er es eben nun mal ist. Wir haken ein, fertig, Schluss.

Dabei trägt jede Frau ihren BH anders. Manche haken die erste Ösenreihe ein, andere schnüren ihn mit der letzten ganz eng, wieder andere bevorzugen die Mitte. Aber wusstest du zum Beispiel, dass das Gewicht des Busens nicht von den Trägern, sondern vom Unterbrustbrand getragen wird? Na bitte. Deshalb ist es nicht ganz egal, wie du deinen Büstenhalter schließt.

Wozu hat ein BH eigentlich drei Ösen?

Wie geht es nun richtig? Wenn du in einem Lingerie-Fachgeschäft kaufst und eine gute Beratung hast, dann wird dir die Verkäuferin raten, den BH zuerst immer nur am äußersten Verschlusshaken nutzen. Denn die Wäsche leiert nach und nach aus – im Zweifel kannst du den Büstenhalter also immer wieder ein Stück enger schnallen.

Die mittlere Ösenreihe ist beim Kauf selbst entscheidend. Denn der BH sollte sich leicht und ohne zu Zwicken auf dem mittleren Haken schließen lassen. Wenn er zu locker sitzt, dann greif lieber zu einer etwas kleineren Größe. Warum? Die Leier-Nummer!

Auf was muss ich beim Anziehen eines BHs achten?

Der BH - täglich im Einsatz, aber oft falsch angezogen. Dabei gibt es einfache Tricks, wie der BH besser sitzt und mehr Halt gibt. Man muss sie nur kennen! Und im folgenden Video verraten wir diese:

Wie pflege ich den BH richtig?

Damit du länger Freude an deinem BH hast, solltest du ihn nicht öfter als zwei Tage hintereinander tragen. Danach muss sich das Material erholen und der BH wieder in seine Ursprungsform finden. Wenn du ihn wäscht, dann gib ihn in einen kleinen Beutel, damit das empfindliche Material, kleine Haken oder Dekor wie Schleifchen nicht abgenutzt werden. Am besten ist es, wenn du die Haken für die Wäsche schließt, damit sie sich nicht verheddern oder im Schleudermodus den Stoff aufscheuern.

Und wenn es doch wieder ein neuer sein soll:

Thema: Dessous

WOMAN Newsletter

Die E-Mail, auf die du dich jeden Tag freuen wirst: Top-Artikel, Gewinnspiele und tolle WOMAN-Aktionen täglich in unserem Newsletter.

Jetzt anmelden