Ressort
Du befindest dich hier:

Big News für "Big Little Lies"-Fans

Es ist das Serien-Ereignis des Jahres gewesen: "Big Little Lies" mit Nicole Kidman und Reese Witherspoon. Jetzt haben wir big News für alle Fans des HBO-Hits.


Big News für "Big Little Lies"-Fans

Reese Witherspoon als Vorstadt-Mutter

© HBO

Die Schönen und Reichen im Nahkampf: So kann man den Plot der HBO-Serie "Big Little Lies" zusammenfassen. Detailierter: Im noblen Monterey an Kaliforniens Küste wird ein kleines Mädchen an der Grundschule gewürgt. Sie beschuldigt einen anderen Jungen der Tat – was unter den Wohlstands-Müttern zu einem Thriller gerät. Abgründe der üblen Nachrede, der Intrige, des Betrugs und der Brutalität tun sich auf, hässliche Geheimnisse kommen ans Licht, bis es einen Toten gibt...

Wer die Mini-Serie, die hierzulande beim Pay-Sender Sky ausgestrahlt wurde, gesehen hat, der kann nur zu einem Urteil kommen: "Big Little Lies" ist ein erstklassiges Stück TV, vermutlich das beste der letzten Jahre. Dafür sorgt auch die Besetzung: Eine zum Niederknien geniale Nicole Kidman, die sowieso meist grandiose Reese Witherspoon, Laura Dern...

Wir wollen nicht spoilern, aber für alle, die "Big Little Lies" noch nicht gesehen haben: Beim Ende von Staffel 1 bleibt man mit offenstehenden Mund sitzen. Unpackinöst. Ehrlich.

Gibt es eine 2. Staffel von "Big Little Lies"?

Bleibt die große Frage: Wird es eine zweite, bitterböse Staffel rund um die wohlstandsverwahrlosten Kinder und Homestaying-Moms aus Monterey geben? Bislang ließen Regisseur Jean-Marc Vallée und Co-Produzentin Reese Witherspoon alles offen.

Doch nun gab Liane Moriarty, die Autorin auf deren Buch "Big Little Lies" beruht, dem Sydney Morning Herald ein Interview, das uns Hoffnung schöpfen lässt: "Die Produzenten haben mich gebeten, ihnen Vorschläge für eine Fortsetzung zu schicken. Ich habe schon ein paar Ideen, wie die Geschichte sich weiterentwickeln könnte."

+++ ACHTUNG, SPOILER +++ NICHT LESEN, WENN DU STAFFEL 1 ERST SEHEN WILLST! +++

Die für sie spannende Frage sei, was als nächstes mit Celeste (gespielt von Nicole Kidman) passieren könnte. Deren Ehemann, der sie immer wieder misshandelt und vergewaltigt, kommt in Staffel 1 frühzeitig zu Tode. Moriarty: "Wie fühlst du dich, wenn du so eine Ehehölle hinter dir hast – und das Martyrium plötzlich vorbei ist? Celeste ist erstaunlicherweise traurig über den Tod ihres gewalttätigen Gatten. Ich finde, daraus könnte sich etwas Spannendes ergeben..."

Trotz des riesigen Serien-Erfolges, so die Autorin, gibt es auch Leute, die gegen eine Fortsetzung sind. "Sie finden, dass die Serie genau das richtige Ende hat, weshalb man nicht weitermachen sollte." Dies seien aber nur 1% der Fans, die ihr schreiben. He - wir sind zu 100% bei den 99% der übrigen.

Thema: Kino & TV