Ressort
Du befindest dich hier:

Was dieses Serum mit dem Nobelpreis zu tun hat?

Das Bioeffect EGF Serum aus Island hat seinen Preis... aber nicht ohne Grund! Stammzellen-Kosmetik ist die neue Waffe gegen Falten.

von
Kommentare: 0

Bioeffect EGF Serum - teurer als Diamanten

Warum 15 ml dieses Serums 139,- Euro kosten?

© Bioeffect

Auf dem Markt ist das Bioeffect EGF Serum aus Island ja bereits seit 2011. Seither wurde davon schon in so ziemlich allen Magazinen rund um den Globus berichtet. Zum einen, weil es äußerst gute Kritiken von Anwenderinnen erhielt und zum anderen weil die Herstellung von Stammzellen-Kosmetik immer wieder von Umweltschützern kritisiert wird. Und auch der Preis des 15 ml Fläschchens sorgt für Gesprächsstoff. Denn schließlich muss man für das Anti-Aging-Wunder (wie es heißt) ganze 139,- Euro hinblättern. Ob das High-Tech Kosmetikprodukt wirkt und wie es wirkt... das haben wir für euch in Erfahrung gebracht.

Was verspricht das Serum?

Schon nach wenigen Tagen der Anwendung soll das Serum zu einem sichtlich verbesserten Hautbild verhelfen. Alleine durch 2-3 Tropfen täglich soll folgendes passieren: Die Dichte und Elastizität der Haut werden erhöht, der Teint wird ebenmäßiger und strahlender, trockene Stellen und rote Flecken verschwinden und Falten werden reduziert.

In den Pflanzen der Gerste wird das EGF Protein gezüchtet.

Wie wirkt das Serum?

Das Geheimnis des Serums heißt EGF (Epidermal Growth Factor/ ein Hautwachstumsfaktor). Es handelt sich dabei um einen Inhaltsstoff, der die Haut dazu anregt, ihre eigenen Zellen zu reparieren. EGF sind Proteine, die ein natürlicher Bestandteil unserer Haut sind. Mit zunehmendem Alter nimmt das Niveau dieser Zell-Aktivatoren in unserer Haut allerdings ab. Das EGF-Protein schafft es die Zellerneuerung zu beschleunigen. Diese Entdeckung wurde sogar mit dem Nobelpreis für Medizin ausgezeichnet.

Einblick in die Gewinnung von EGF in Island:

Was die Kritiker dazu sagen: Gentechnik-Gegner sind vor allem besorgt, dass sich die DNA der Gerstenpflanzen mit anderen wildlebenden Gersten kreuzen könnten und dies unvorhersehbare Folgen haben könnte.

Warum ist das Serum so teuer?

Es dauerte 10 Jahre bis es Forscher endlich schafften den DNA Code des menschlichen EGF's nachzubilden. Um EGF "sauber" herzustellen, wird er in einer Gerste gezüchtet. Die Gerste ist dabei quasi eine Minifabrik für hautidentische Proteine, die später in das Serum kommen. Wachsen tun die kleinen Gerstenpflänzchen in hochmodernen Gewächshäusern in Island für 90 Tage, ehe sie geerntet werden. Dabei werden ausschließlich umweltfreundliche Erdwärme-Energien herangezogen.

Die aufwendige Gewinnung von EGF erklärt auch den Preis eines solchen Minifläschchens Serum von 139,- Euro für 15 ml. Wobei der Hersteller meint, dass selbst diese kleine Menge für 8 Wochen ausreicht, da es sehr ergiebig ist.

Auch Hollywood-Schönheit Uma Thurman benutzt das Bioeffect EGF Serum!

WOMAN testet das Bioeffect EGF Serum

Ich verwende nun seit gut einer Woche jeden Abend das Serum und muss sagen, dass ich tatsächlich bereits nach der ersten Anwendung davon überzeugt war. 2-3 Tropfen des Serums massiere ich in meine empfindliche Haut ein - besonders in die trockenen Stellen rund um die Nase und auf den Wangen. Am nächsten Morgen wirkt meine Haut aufgepolstert und frisch, die trockenen Stellen sind verschwunden. An manchen Tagen ist mir das Serum dann wieder zu reichhaltig (was wahrscheinlich normal ist mit 26 Jahren) aber für reife oder sehr trockene Haut würde ich es empfehlen!

Teste das EGF Augenserum von Bioeffect!

Erhältlich sind neben dem Serum auch noch weitere Produkte wie eine Tagescreme oder ein Serum für den ganzen Körper. In Österreich gibt es Bioeffect bei Nägele & Strubell in Wien oder online unter www.bioeffect.de.