Ressort
Du befindest dich hier:

Birnen-Clafoutis

Wieso muss es immer nur ganz klassisch Kirschen-Clafoutis geben? Daher haben wir das ganze einfach mal mit Birnen ausprobiert. Fazit: Supersimpel, superlecker!

von

Birnentarte Pfanne
© Photo by Olha_Afanasieva/Thinkstock/iStock

ZUTATEN

4 reife Birnen (etwas brauner Zucker zum Bestreuen)
5 Eier
50 g Zucker
1 Pkg. Vanillezucker
1 Vanilleschote
300 ml Milch
200 ml Schlagobers
1-2 EL Mehl
40 g gemahlene Mandeln

ZUBEREITUNG

Für das Birnen-Clafoutis Birnen schälen, halbieren und Kerngehäuse entfernen. Dann schneidet man sie in nicht zu dünne Scheiben und legt sie beiseite. Damit die Birnen nicht braun werden, kann man sie etwas mit Zitronensaft beträufeln.
Für den Teig Eier mit Zucker schaumig schlagen, dann das Mark der Vanilleschote und die Milch hinzugeben, den geschlagenen Obers einrühren und zum Schluss das Mehl und die gemahlenen Mandeln unterheben.
Dann fettet man eine Pfanne (Achtung: Backofen-geeignet!!) mit viel Butter aus und heizt den Ofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze (unbedingt O-/U-Hitze, denn bei Heißluft wird die Masse nicht so flaumig und fluffig, sondern bleibt eher zäh) vor.
Dann kommt der Teig in die Pfanne und die Birnen werden schön darauf gelegt. Mit etwas braunem Zucker bestreuen und ab damit in den Ofen.
Nach etwa 15-20 Minuten müsste das ganze schön aufgegangen und leicht bräunlich geworden sein. Dann nimmt man es heraus, lässt es kurz auskühlen und schon darf man die leckere Nachspeise genießen.

Das ganze kann man übrigens mit Äpfeln, Kirschen, Ananas, Mango & Co zubereiten. Ein leckeres und wandelbares Rezept - so haben wir es gerne!