Ressort
Du befindest dich hier:

Der Body Mass Index sagt nichts über deine Gesundheit aus!

Musstest du in der Schule auch vor allen Mitschülern deinen BMI ausrechnen? Diese Tage sollten ein für alle mal gezählt sein ... der BMI sagt nämlich nur wenig über die Gesundheit aus!

von

Der Body Mass Index sagt nichts über deine Gesundheit aus!

Der BMI erzählt nur die halbe Wahrheit...

© Photo by i yunmai on Unsplash

Die BMI-Skala ist kein Produkt der modernen Gesundheitsbranche. Der Body Mass Index stammt aus dem Jahr 1830. Er wurde von Adlophe Quetelet, einem Soziologen und Statistiker zur Messung der Fettleibigkeit in der Bevölkerung entwickelt. Seine Gleichung zur Bestimmung eines gesunden Gewichtsbereichs ist wunderbar simpel: Das Gewicht in Kilogramm wird durch das Quadrat der Körpergröße in Metern geteilt. Das ergibt dann ein Ergebnis, das in einen gewissen Gewichtsbereich passt - alles unter 18,5 gilt als untergewichtig, während alles ab 25 als übergewichtig gilt, wobei Adipositas bei 30 beginnt.

Soweit so gut. Das Problem, das viele Studien, einschließlich einer neueren v UCLA-Forschern anführten ist, dass der BMI die Körperzusammensetzung und andere Gesundheitsfaktoren nicht berücksichtigen können. Das bedeutet, dass eine Person durchaus zu einem ungesunden Ergebnis laut der Formel kommen kann, ihr Gewicht die Gesundheit in Wahrheit jedoch überhaupt nicht beeinträchtigt. Bei der Untersuchung anderer Marker, die auf die allgemeine Gesundheit hindeuten, berichteten die Forscher der UCLA, dass fast 30 Prozent derjenigen, die sich in einem angeblich "gesunden" BMI-Bereich befanden, tatsächlich ungesund waren, während 15 Prozent der Befragten, die laut BMI als "sehr fettleibig" galten, eigentlich ziemlich gesund waren.

Schwere Kritik an der Formel des BMI

Das System versagt so zum Beispiel fast glorreich bei Profisportlern, da ihre stark muskulösen Körper tatsächlich fettarm sein können, aber im BMI-Index aufgrund des höheren Gewichts der Muskeln und der schiere Mengen an Gewicht, die sie da mit sich herumtragen, einen hohen Wert erzielen. Nur als Beispiel: Unter Verwendung der von der National Footbal League (NFL) angegebenen Größen und Gewichte der Spieler haben Forscher den BMI aller ausgerechnet. Laut Formel wäre so die gesamte Liste der Denver Broncos als fettleibig anzusehen.

Es scheint also, als seien die Tage von Quetelets antiquierter Skala gezählt, was eigentlich eine gute Sache ist...

Das könnte dich auch interessieren:
Diagnose Übergewicht: In Wirklichkeit hatte sie Krebs
Was Hausstaub mit deinem Übergewicht zu tun hat
"Dicke Menschen sind glücklicher und Komplexe sind unsexy!"