Ressort
Du befindest dich hier:

3 kreative Hairstyles mit Bobby Pins!

Bobby Pins im Haar verstecken? Das war einmal! Wir zeigen euch das coolste DIY-Tutorial für 3 ausgefallene Hairstyles mit bunten Haarnadeln!

von

Hier das Video-Tutorial!

© Video: Ingrid Nilsen

Bobby Pins können viel mehr als nur einfache Haarsträhnen zurückhalten! Mit ein paar schnellen Handgriffen kannst du ausgefallene Hairstyles zaubern, die deine Haare sofort zum Blickfang machen! Vloggerin Ingrid Nilsen zeigt euch drei tolle Bobby-Pin-Styles zum Nachmachen!

Bevor wir starten:

Zuerst Texturspray in die feuchten Haare einarbeiten, dann trocken föhnen. Für extra starken Halt etwas Spray, Wachs oder Haarspray auf die Bobby Pins sprühen und zuerst eine Haarsträhne seitlich nach hinten pinnen.

#Hashtag

1

Für den lässigen Hashtag-Style brauchst du nur vier Bobby Pins. Stecke zuerst zwei Haarnadeln parallel zueinander auf die bereits zurück geklemmte Haarsträhne. Dann klemme vorsichtig die anderen zwei Bobby Pins im rechten Winkel über die ersten und fertig ist dein #Hashtag!

Chevron

2

Der Chevron macht deine Frisur zum Blickfang und du brauchst dafür nicht mehr als sechs Bobby Pins! Streiche die vordere Haarpartie auf einer Seite hinter dein Ohr und fixiere sie (mit Pin oder Wachs). Beginne, indem du die erste Haarnadel in einem spitzen Winkel in dein Haar schiebst (von deinem Gesicht weg) und stecke die zweite durch die erste, sodass sie aneinander heften. Die Form sollte wie ein Richtungspfeil aussehen! Wiederhole denselben Vorgang ein Stück weiter unten noch mit den restlichen vier Bobby Pins! Tipp: für den "Special-Effect" wähle die Pins in verschiedenen Nuancen, sodass sich ein Farbverlauf ergibt!

Triangle

3

Das Bobby Pin-Dreieck ist ein simpler Trick um deiner Alltagsfrisur frischen Wind zu verleihen! Nimm dafür jeweils eine Haarsträhne von vorne und überkreuze die Strähnen am Hinterkopf, bevor du sie mit einer Haarnadel fixierst. Jetzt hast du die Basis für dein Dreieck und musst nur noch die anderen zwei Bobby Pins so stecken, dass die Spitzen sich an der Oberseite berühren!