Ressort
Du befindest dich hier:

Bodyform macht die Menstruationslüge zur Youtube Sensation

Als auf der Facebook-Seite des Hygienekonzern Bodyform humoristische Kritik an Binden-Werbungen auftauchte, reagierte man mit Witz und Ironie.

von

Bodyform macht die Menstruationslüge zur Youtube Sensation

Fast 3 Millionen Klicks kann das YouTube Video des Hygienekonzerns Bodyform mittlerweile verzeichnen, in dem mit Witz und Ironie kommentiert wird, warum in Werbungen rund um das Thema Binden und Tampons auf verzerrte Realität gesetzt wird. Was steckt hinter dem Video?

Die Menstruationslüge

Am 8. Oktober hinterließ Richard Neill eine Kommentar auf der Facebook-Seite von Bodyform , das in kürzester Zeit fast 100.000 Likes von Facebook-Usern erhielt. Inhalt des Kommentars war ein kritischer - und durchaus humoristischer - Seitenhieb gegen die falschen Darstellungen der weiblichen Menstruation, die durch Binden-Werbungen an Männer vermittelt würden.

Unter anderem heißt es, als Junge hätte er die Mädchen immer darum beneidet, dass sie zu einer bestimmten Zeit im Monat problemlos Extremsport und andere Freizeitbetätigungen unternehmen könnten, und das immer mit einem Lächeln auf den Lippen. Später hätte er dann gemerkt, dass die Werbefilme nicht der Wahrheit entsprechen - vielmehr würde sich seine Freundin tagelang in das kleine Mädchen aus "Der Exorzist" verwandeln.

Mit Humor gegen Satire

Bodyform macht vor, wovon sich einige Firmen eine Scheibe abschneiden können: Auf das satirische Posting wurde mit einem YouTube-Clip geantwortet, der mit Ironie und Humor die Enttäuschung der Männer angesichts der Menstruations-Realität durch den Kakao zieht. Im Video wird vermittelt, weswegen es keine sonderlich gute Idee ist, das Thema Regelblutungen in den Medien realistisch darzustellen. Prädikat: äußerst sehenswert, seht selbst!