Ressort
Du befindest dich hier:

Botox. Warum gibt’s keiner zu?

Die, die dazu stehen werden schief angesehen. Die, die es leugnen auch. Wie also jetzt? Wir haben uns auf die Suche nach einer Erklärung für das Botox-Tabu gemacht.

von

Botox. Warum gibt’s keiner zu?
© Corbis

Hollywood-Stars haben makellose, superglatte Haut. Ob das wohl, wie sie stets behaupten, an den Tonnen Wasser, das sie trinken, dem vielen Schlaf oder doch am Botox liegt? Geoutet sind sie erst, wenn der Doc mal zu viel spritzt. Das Nervengift ist seit 25 Jahren im medizinischen Einsatz gegen allerlei Nerven- und Muskelkrankheiten bzw. seit einigen Jahren hierzulande auch als Anti-Aging-Mittel im Einsatz. Und trotzdem: Es wird verteufelt und verleugnet.

Zwei WOMAN-Redakteurinnen brechen jetzt mit der Tradition und stehen offen dazu, Botox regelmäßig zu verwenden. Warum sie das tun, welche Erfahrungen sie damit haben – und was Experten zum heiklen Thema sagen, liest du im neuen WOMAN (ab 6.11. erhältlich).

Thema: Beauty-OP