Ressort
Du befindest dich hier:

Brad Pitt: Braucht er diese Hilfe wirklich?

Ungebetene Scheidungshilfe für Brad Pitt. Welche Ex-Verlobte sich jetzt mit guten Ratschlägen in seinen Rosenkrieg mit Angelina Jolie einmischt.


Brad Pitt: Braucht er diese Hilfe wirklich?
© 2014 Getty Images

Oh no. Stell dir vor, du befindest dich in einer absoluten Lebenskrise, hast Angst, deine Kinder nur mehr selten zu sehen, befindest dich in einer medial ausgetragenen Schlammschlacht. Wen kannst du da mit guten Ratschlägen gar nicht brauchen?

Richtig. Gwyneth Paltrow. Die Oberstreber-Blondine, die auf ihrer Lifestyle-Seite Goop mit Lebensweisheiten, Ernährungsvorschriften und Styling-Tipps für Budgets jenseits unserer Vorstellungskraft auftrumpft, mengt sich nun offenbar mit großartigen Tipps in die Scheidung von Brad Pitt und Angelina Jolie ein.

Gwyneth Paltrow: Ratschläge für die Brangelina-Entpaarung

Laut Radaronline.com hat sich die Blondine bereits bei ihrem Ex-Verlobten Brad Pitt (die beiden waren bis 1998 für drei Jahre ein Paar) gemeldet. Ein offenkundig wenig wohlmeinender Insider: "Gwyneth ist eine große Egozentrikerin. Sie hält sich seit ihrer Scheidung von Chris Martin für eine echte Expertin auf diesem Gebiet und will sich als Mediatorin aufdrängen."

Von 1995 bis 1998 ein Paar: Gwyneth Paltrow und Brad Pitt

Tatsächlich jubelte Paltrow in mehreren Interviews über ihre freundschaftlich geglückte "Entpaarung" von Coldplay-Sänger Martin. Die Quelle weiter: "Sie merkt auch nicht, dass Brad gerade wirklich andere Sachen im Kopf hat als ihre spirituell angehauchten Lebensweisheiten zu inhalieren..."

Ouch!