Ressort
Du befindest dich hier:

Brainfood: 8 Rezepte fürs Gehirn

von

Diese 8 Rezepte schmecken lecker, sind schnell und einfach zubereitet und bringen unser Gehirn auf Hochtouren.


Bircher Müsli © Bild: Corbis Images

Bircher Müsli

Zutaten

80 g Haferflocken, 500 g Joghurt, 80 g getrocknete Früchte, 7 EL Apfeldicksaft, 4 EL Zitronensaft, 40 g geröstete, gemahlene Haselnüsse, 30 g geröstete, gemahlene Walnüsse, 2 Äpfel, 2 Birnen, 1 Vanilleschote

Zubereitung

Die Schote halbieren und Mark herauskratzen. Das Mark mit den Haferflocken und der Johurt in einer großen Schüssel vermischen und etwa 30 Minuten quellen lassen.
Die getrockneten Früchte grob hacken und dann den Apfeldicksaft gemeinsam mit dem Zitronensaft, den Nüssen und den Früchten in die Haferflocken-Joghurt rühren.
Die Äpfel und Birnen waschen, je einen Apfel und eine Birne grob raspeln und unter die Haferflockenmasse mischen. Den anderen Apfel bzw. die zweite Birne in feine Scheiben schneiden und das Bircher-Müsli damit garnieren.
Wer möchte kann anstelle der Apfel-Birnen-Garnierung auch frische Beeren nehmen.

Haferflocken liefern dem Körper viel Magnesium und ihre Fettsäuren sorgen für den korrekten Austausch zwischen den Zellen. Die Vitamine B und E liefern dem Gehirn jede Menge Energie und vor allem die Aminosäure Isoleucin, die in Haselnüssen stecken, halten den gesamten Körper auf Trab.