Ressort
Du befindest dich hier:

Der ultimative Bralette-Test: Ist wirklich für *jede* Oberweite etwas dabei?

BHs zwicken, zwacken und sitzen nie richtig – wie gut also, dass es Bralettes gibt, die ganz ohne Bügel & Körbchen auskommen. Aber ist der verheißungsvolle BH-Ersatz wirklich so bequem? Wir haben drei Modelle von Jockey an drei verschiedenen Oberweiten getestet.

von

jockey bralette test
© Jockey

Man soll nicht neidisch sein, denn das ist eine sehr hässliche Eigenschaft. Doch was kann ich als E-Körbchen-Frau denn bitte dafür, dass ich von dem endlosen Lingerie-Spaß der kleinen Oberweiten ausgeschlossen werde? Was kann ich dafür, dass ich nicht einfach in den nächsten Shop stolpern und mir den erstbesten (und super-feschen!) BH vom Bügel weg kaufen kann? Ein bisschen Verständnis für den Neid, bitte!

Doch was sehe ich da am Horizont? Ist das... ein Bralette? Also ein BH ohne Bügel, ohne Polsterung, der ein bisschen wie ein kurzes Top aussieht. Halleluja, die Rettung ist da. Zumindest möchte man daran als Frau mit großen Brüsten fest glauben. Dem Glauben sollen aber Taten folgen, am besten in Form eines Selbsttests. Und da ich die wissenschaftliche Herangehensweise schätze, habe ich zu meinen E-Körbchen noch zwei kleinere Kaliber dazu geholt.

Getestet wurden drei Modelle in drei verschiedenen Größen von Jockey, die uns nicht nur mit ihrem Design, sondern auch mit dem versprochenen Komfortlevel bestochen haben.

jockey bralette test

Modell: "Natural Beauty Seamfree Bralette" in Größe S
Katharina: "Eines vorweg: Ich trage so gut wie nie BHs. Weil’s bei meiner Brustgröße ganz einfach nicht nötig ist – und ich BHs immer ein bisserl unangenehm finde. Wenn ein Oberteil dann doch mal nach einem „Verdecker" verlangt, dann greife ich zu Bralettes. Ungefüttert, ohne Bügel.
Der BH von Jockey ist vielleicht der angenehmste, den ich jemals getragen habe. Ich muss ihn während des Tages nicht einmal geraderücken. Nichts zwickt, nichts schnürt ein. Ich hab ihn sogar einmal im Gym als Sport-BH-Ersatz getestet – top. Lediglich auf das Padding könnte ich verzichten. Das ist nämlich durchaus voluminöser, als es die Bilder im Internet vermuten lassen."

Modell: "Modern Micro Seamfree Padded Bralette" in Größe M
Susanne: "Ich bin keine begeisterte BH-Trägerin. Aus Gründen… Es zwickt und zwackt und mit meiner eher kleineren Brust verfolge ich mit einem BH bloß ein Ziel: Die Nippel sollten nicht zu sehen sein.
Das Modell von Jockey hat mich aber wirklich begeistert und ich könnte mir vorstellen dem BH-Club durchaus wieder beizutreten. Zum einen war das Modell, das ich testen durfte, kaum zu spüren, zum anderen hatte es meiner Brust zu einer wunderschönen Form verholfen.
Die Cups halten unwahrscheinlich gut und verrücken auch nach mehrmaligem Waschen nicht.
Den T-Shirt-Test hat das Bralette ebenfalls bestanden: Es ist kaum zu sehen und zeichnet sich nicht ab.
Mit meinem kleinen Busen brauche ich keinen großen Halt, allerdings könnte ich mir vorstellen, dass man mit dem Modell bis zu einem C-Körbchen ziemlich gut aufgestellt ist."

jockey bralette test

Modell: "Hidden Tales Crop Top" in Größe XL
Linda: "Größe XL entspricht laut Hersteller einer Größe 42 - es ist die größte Option. Und obwohl ich obenrum normalerweise durchaus Shirts in M kaufen kann, dachte ich, dass ich dem Bralette eine faire Chance geben sollte. Leider muss ich aber die Girls jenseits D-Körbchen enttäuschen: Dieses Crop Top ist nicht für uns gemacht. Und das ist so schade, denn das Material ist unglaublich weich und das Design so detailverliebt & geschmackvoll. Fies ist, dass die Träger und das Unterband selbst ziemlich gut passen. Nur das Holz vor der Hütte quillt über. Falls Jockey jemals eine Kollektion für größere Oberweiten herausbringt, bin ich ganz vorne dabei. Bis dahin, muss ich wohl weiterhin von der perfekten Bralette träumen..."

Diese Tests könnten dich auch interessieren:

WOMAN Newsletter

Die E-Mail, auf die du dich jeden Tag freuen wirst: Top-Artikel, Gewinnspiele und tolle WOMAN-Aktionen täglich in unserem Newsletter.

Jetzt anmelden