Ressort
Du befindest dich hier:

Brendan Fraser wird verklagt

Brendan Fraser wird verklagt, nachdem er angeblich einen Filmproduzenten körperlich angegriffen haben soll.


Brendan Fraser wird verklagt

Aktuell arbeitet der 43-jährige Schauspieler zusammen mit dem Produzenten Todd Moyer am Film 'The Legend of William Tell'. In Moyers Klage heißt es, dass ein "betrunkener" Fraser zum ersten Mal am 27. Juli 2011 im Hilton Hotel in Indianapolis auf den Produzenten losging und ihn "schubste, verbal bedrohte und [ihm] wiederholt gegen die Brust stieß". Während der Kläger den Grund für den Übergriff nicht näher ausführt, gibt er an, dass es sechs Monate später zu einem weiteren Vorfall gekommen sein soll. Fraser soll seinen Kollegen bei einem Treffen zu dem Film in den Büros der Brillstein Entertainment Partners zu Beginn des Jahres erneut geschlagen haben. Nach Aussage von Moyer habe der Hollywood-Star verlangt, eine Produzentin namens Charlotte Huggins einzustellen, was der Filmemacher ablehnte. Das soll Fraser dazu bewegt haben, Moyer Bedrohungen an den Kopf zu werfen und ihn mindestens 20 Mal gegen die Brust zu schlagen.

Der Produzent will nach eigenen Angaben unglaubliche mentale Qualen und körperliche Schmerzen erlitten haben und verlangt daher mindestens 20.000 Euro Schadensersatz.

Der rechtliche Vorstoß von Moyer folgt dabei auf eine Klage Frasers gegen den Produzenten im Mai, in der dieser behauptete, Moyer habe den Film ruiniert und Verspätungen verursacht, durch die er selbst gezwungen wurde, andere Jobs zu versäumen. Fraser verlangt seinerseits im Rahmen des noch laufenden Falls beinahe 2,5 Millionen Euro Schadensersatz von Moyer.

(Bang Showbiz/red)