Ressort
Du befindest dich hier:

Es gibt wieder Hoffnung: Von Bridget Jones gibt es vielleicht einen 4. Teil

Bridget Jones kommt höchstwahrscheinlich zurück. Schauspielerin Renée Zellweger erklärt in einem Interview: Wir dürfen auf den 4. Teil hoffen!

von

Es gibt wieder Hoffnung: Von Bridget Jones gibt es vielleicht einen 4. Teil
© 2017 Getty Images

Määädels, es gibt wieder Hoffnung in dieser traurigen Welt, in der der letzte Bridget Jones-Film bereits drei Jahre her ist. Und zwar plauderte Hauptdarstellerin Renée Zellweger in einem Interview aus, es KÖNNTE ein vierter Teil der beliebten Kult-Filme gedreht werden. Die 50-Jährige nennt Ross Kind, Moderator der TV-Show "Lorraine", einen eindeutigen Grund: Autorin Helen Fielding hätte nämlich schon das Buch zum vierten Teil geschrieben. Das Comeback von Bridget Jones ist also nicht ganz unwahrscheinlich. Yay!

Bridget Jones-Filme basieren auf Buch-Reihe

Ähnlich wie bei "P.S.: Ich liebe dich" gibt es also schon eine Fortsetzung der Buch-Reihe. Ob und wann der vierte Teil von Bridget Jones verfilmt wird – darüber ist sich Renée Zellweger noch unsicher: "Ich weiß nicht. Ich meine, ich weiß, dass Helen das Buch geschrieben hat, also das gibt es. Es scheint also eine Möglichkeit zu geben. Falls irgendjemand es machen möchte."

Nach "Schokolade zum Frühstück", "Am Rande des Wahnsinns" und "Baby", ist mit "Verrückt nach ihm" der vierte Teil der Buch-Reihe bereits auf dem Markt.

Renée Zellweger: Pause von Hollywood

Wir hoffen also auf ein Comeback! Aber bitte mit Renée Zellweger in der Hauptrolle als Chaos-Queen, die nach der wahren Liebe sucht. Im Interview zeigte sie sich ja nicht abgeneigt. Bis vor kurzem zog sich die 50-Jährige aus Hollywood zurück. Sechs Jahre lang war Zellweger von der Bildfläche verschwunden. Der Grund: Sie gönnte sich eine Auszeit aus dem Rampenlicht, um wieder "gesehen und gehört werden - ohne, dass mich meine öffentliche Persönlichkeit beim Betreten eines Raums bereits definierte", wie sie in einem Vogue -Interview verriet.

"Ich konnte nicht einmal mehr meine eigene Stimme hören. Es war an der Zeit, abzuhauen und erwachsen zu werden", so die Schauspielerin. Wir hoffen auf alle Fälle, sie bald als Bridget Jones wiederzusehen! Wer den dritten Teil, der 2016 in die Kinos kam, noch nicht gesehen hat – hier der Trailer zu "Bridget Jones' Baby":

Thema: