Ressort
Du befindest dich hier:

Nach Familientragödie: J.K. Rowling "erweckt" Dumbledore

Nach einem brutalen Schicksalsschlag, in dem Cassidy ihre gesamte Familie verliert, findet sie Trost in den Harry Potter-Romanen. Als Autorin J. K. Rowling davon erfährt, bereitet sie der Fünfzehnjährigen eine berührende Überraschung.

von

Albus Dumbledore
© AFP/Getty Images

Cassidy Stay ist die einzige Überlebende einer fürchterlichen Familientragödie - ihre gesamte Familie starb bei einer Schießerei, die Ronald Lee Haskell auf der Suche nach seiner Exfrau, Cassidys Tante, auslöste. Da ihre Eltern sich weigerten, ihm zu sagen, wo sie sei, erschoss dieser Vater, Mutter sowie vier Geschwister und verletze Cassidy.

Trost schien die Fünfzehnjährige in der für uns wohl kaum fassbaren und erschütternden Zeit danach in den Worten des Zauberers Albus Dumbledore aus den Harry Potter-Romanen zu finden, denn sie zitierte diesen sogar bei der Beerdigung: “Happiness can be found even in the darkest of times, if one only remembers to turn on the light.” ("Freude kann selbst in den dunkelsten Zeiten gefunden werden, wenn nur jemand daran denkst, das Licht an zu machen.")

Zahlreiche Menschen waren so bewegt von ihrer Kraft und ihren Worten, dass sie eine Facebook-Seite ins Leben riefen, um J. K. Rowling, die Autorin der Kultbücher, dazu zu bewegen, sich mit Cassidy zu treffen. Und tatsächlich wurde sie auf diese Aktion aufmerksam, denn plötzlich landete ein ganz besonderes Paket vor Cassidys Haustür.

Darin befand sich eine signierte Ausgabe von "Harry Potter und der Gefangene von Askaban", das Buch, aus dem das Mädchen zitiert hatte sowie ein mit violetter Tinte handgeschriebener Brief von Dumbledore höchstpersönlich, ein Zauberstab sowie eine Aufnahmeerklärung für die Zauberschule Hogwarts - und wir wissen jetzt schon, in welches Haus der Sprechende Hut die mutige Cassidy entsenden wird: Gryffindor.

JK Rowling
Autorin J. K. Rowling beweist wieder einmal Herz.
Thema: Facebook