Ressort
Du befindest dich hier:

"Brinnerst" du schon?

Frühstück zum Dinner? Was in Amerika bereits seit längerer Zeit DER Trend ist, gibt's nun auch in Europa. Man trifft sich ab jetzt zum "Brinner".

von

brinner
© Photo by istockphoto.com

In den USA treffen sich viele nicht zum Frühstück, Dinner, Lunch oder Brunch. Nein. Hier trifft man sich seit längerer Zeit zum "Brinner", also abends zu Frühstück. Klingt verwirrend, ist es nicht. Zahlreiche Restaurants bieten nämlich allerlei Frühstücks-Varianten an und das den ganzen Tag lang, vor allem aber am Abend. Legendär ist hier beispielsweise das "Beth's Café" das 24 Stunden jeden Tag geöffnet hat. Vor allem aber das XXL-Omelette (es besteht aus 12 Eiern) ist einen Besuch wert.
Dieser Trend, abends oder nachts "zu frühstücken" ist nun endlich auch in Europa angekommen. In London beispielsweise gibt es ein Café namens "Cereal Killer" in dem bis 22 Uhr ausschließlich Cornflakes angeboten werden.

Warum sich das Brinner so durchsetzen konnte? Frühstücksgerichte sind schneller zubereitet, als andere. Außerdem ist der Preis deutlich geringer und man kann sich viel leichter durch die pikante und süße Frühstückskarte kosten.

Auch in den sozialen Netzwerken scheint der Trend mehr als beliebt zu sein. Unter dem Hashtag #brinner oder #breakfastfordinner findet man zahlreiche Bilder von selbstgemachten Speisen oder Restaurants, in denen man eben "brinnern" kann. Wir werden uns heute abend auch zuhause zum Brinner zusammensetzen.

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .