Ressort
Du befindest dich hier:

Flaumige Brioche

Germteigstriezel mit Butter, Marmelade oder Nutella ist schon was ganz Feines. Wer aber einmal nicht so viel Zeit hat, gibt den Germteig einfach in eine Kastenform und bekommt diesen schön flaumigen und absolut köstlichen Briochekuchen. Aus diesem Rezept lässt sich übrigens auch der traditionelle Osterzopf machen.

von

flaumige brioche, briocheteig, briocherezept, germteig
© Photo by letterberry/Thinkstock/iStock

ZUTATEN

30 g Germ
125 ml lauwarme Milch
50 g Kristallzucker
170 g sehr weiche Butter
Schale von 1/2 Zitrone
1 Pkg. Vanillezucker
3 Eier
400 g glattes Weizenmehl

ZUBEREITUNG

Germ zerbröseln und mit der lauwarmen Milch glatt rühren. Dann die Butter, mit der Zitronenschale, den ganzen Eiern und dem Zucker mixen. Das Mehl sowie die Germ-Milch hinzufügen und alles zu einem glatten Teig verkneten. (Das funktioniert am einfachsten mit der Küchenmaschine bzw. den Knethaken des Handmixers. Besonders Motivierte können den Teig aber natürlich auch per Hand kneten.)
Anschließend den Germteig an einem warmen Ort so lange gehen lassen, bis sich sein Volumen etwa verdoppelt hat.
Danach knetet man den Teig nochmals auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche durch, formt eine lange, dicke Rolle und legt diese in eine mit Butter ausgestrichene Kastenform. (Falls die Kastenform "zu klein" ist, kann man den Teig auch auf zwei Formen aufteilen.)
Wer möchte kann natürlich aus diesem Teig auch kleine Brioche-Brötchen oder einen Osterzopf bzw. Germteigstriezel binden. Doch viel schneller und einfach ist diese leckere Alternative.
Zum Schluss wird der Briochekuchen noch mit einem versprudelten Ei bestrichen und wer möchte kann noch etwas Hagelzucker darauf streuen.
Bevor die Brioche in den Ofen kommt, muss sie nochmals etwa 15 Minuten zugedeckt an einem warmen Ort rasten bzw. gehen. Danach kann sie für etwa 40-45 Minuten in das 180 Grad heiße Backrohr.

flaumige brioche, briocheteig, briocherezept, germteig