Ressort
Du befindest dich hier:

Hanks' Ehefrau: Brust-Amputation

Tom Hanks' Ehefrau Rita Wilson kämpft gegen Brustkrebs und ließ sich die Brüste amputieren. Ein Schicksalsschlag für die Familie, der aber andere Frauen ermutigen soll.

von

Hanks' Ehefrau: Brust-Amputation
© Larry Busacca/Getty Images

Seit knapp 27 Jahren ist das Schauspielpaar Rita Wilson (58) und Tom Hanks (58) verheiratet – für Hollywoodverhältnisse fast ewig. Sie sind Eltern von zwei Kindern: Chester Marlon (24) und Truman Theodore (19). Und jetzt die Schocknachricht: Rita leidet an Brustkrebs.

In der letzten Woche hat sich die 58-Jährige einer Doppel-Mastektomie unterzogen, berichtet People. "Ich erhole mich gerade. Und ich erwarte eine vollständige Genesung. Wieso? Weil wir den Krebs frühzeitig entdeckt haben und ich exzellente Ärzte habe."

Für Rita ist der Schritt an die Öffentlichkeit eine Herzensangelegenheit, wie sie erklärt: "Die frühe Diagnose ist der Schlüssel zur Heilung!" Ein weiteres prominentes Vorbild: Angelina Jolie. Die 39-Jährige ließ sich vor zwei Jahren die Brüste vorsorglich entfernen. Im März zudem auch die Eileiter und Eierstöcke. Hollywoods Damen wollen so auf die Notwendigkeit einer vorzeitiger Kontrolle aufmerksam machen.