Ressort
Du befindest dich hier:

Das war das Girls' Camp 2017 in Mistelbach

Von 7. bis 9. Juli fand in Mistelbach und Klagenfurt das Girls' Camp 2017 statt. Worum es hier geht und was die Mädels erwartet hat? Wir waren in Mistelbach vor Ort und haben alle Infos dazu für euch zusammengefasst. Und wir verraten euch, wann und wo der nächste Termin stattfinden wird.

von

girlscamp bundesheer
© BODENSTEINER DIETMAR

Auch heuer war es wieder soweit, Nachdem das Girls' Camp 2016 so positive Rückmeldung bekommen hat, wurde von 7. bis 9. Juli das Girls' Camp 2017 - als erster von zwei Terminen - veranstaltet. Die Standorte waren Mistelbach und Klagenfurt. Die Idee dahinter: Frauen sollen sich ein Bild vom Beruf als Soldatin machen können. Junge Männer lernen ja bereits im Zuge ihres sechsmonatigen Grundwehrdienstes das Leben als Soldat kennen. Einige von ihnen entscheiden sich danach bzw. in genau dieser Zeit für eine Berufslaufbahn beim Bundesheer.

Das Girls' Camp wurde von und mit Soldatinnen entwickelt, die im Rahmen zahlreicher Sitzungen und Meetings erklärten, was sie sich bei ihrer Ausbildung gewünscht hätten und welche Dinge enorm wichtig sind.

Ich war beim Girls' Camp 2017 in Mistelbach dabei und habe so einiges erfahren.

Major Graf hat mir einige wichtige Infos zum Girls' Camp verraten

Am Freitag durften die fast 90 Teilnehmerinnen in Mistelbach (inkl. Klagenfurt) anreisen. Hier bekamen sie ihre Ausrüstung. Am Samstag mussten sie in kleinen Teams an vier Stationen Hindernisse überwinden. Es gab einen Schießplatz, wo ihnen gezeigt wurde, wie man mit Gewehren umgeht. Zudem gab es eine 20 Meter hohe Wand, von der sie sich rückwärts abseilen mussten.
Außerdem war die Überwindung von Gewässern eine Station. Hier ging es darum, im Team im Ruderboot einen See zu überqueren. Und der Orientierungsmarsch - an dem ich auch teilnehmen durfte, und der enorm viel Spaß gemacht hat - war ebenfalls eine Station, die an dem Tag gemeistert werden musste.
Am Abend gab es das wohlverdiente Nachtmahl, ehe die Zelte von den Mädels aufgeschlagen wurden. Am Sonntag erhielten die Teilnehmerinnen ihre Urkunde und durften im Laufe des Tages abreisen.
Eine wirklich spannende Sache, die man unbedingt einmal probiert haben sollte, wie ich persönlich finde. Die Soldaten und Soldatinnen standen den Mädels mit Rat und Tat zur Seite, doch ein Spaziergang war das nicht.

Auch ich habe versucht, mich abzuseilen - jedoch ...

... gekniffen!

Die Herausforderungen des Alltags im Bundesheer sind vielfältig. Beim Girls' Camp bekommen die Teilnehmerinnen praktische Tipps von erfahrenen Soldatinnen und Soldaten.

Wie das Leben als Soldatin so ist, konnten wir ebenfalls in Erfahrung bringen

Der nächste Termin für das Girls' Camp 2017

Von 1. bis 3. September findet noch einmal ein Girls' Camp statt und zwar in Hochfilzen und Ried im Innkreis (Anmeldeschluss 16. August).
Mehr Infos findest du auf der Homepage zum Girls' Camp: HIER
Weitere Infos zur Karriere beim Bundesheer findest du auf folgender Homepage oder auf Facebook!

Ein paar Eindrücke aus Mistelbach

  • girlscamp bundesheer
    Bild 1 von 15 © BODENSTEINER DIETMAR
  • girlscamp bundesheer
    Bild 2 von 15 © BODENSTEINER DIETMAR

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .