Ressort
Du befindest dich hier:

Burberry Pre SS21 – Angestellte modeln neue Kollektion von Riccardo Tisci

Wir lieben diese Idee: Riccardo Tiscis Pre-SS21-Kollektion wird von VerkäuferInnen, DesignerInnen und Co gemodelt. Das Ergebnis? Genial!

von

Burberry Pre SS21 – Angestellte modeln neue Kollektion von Riccardo Tisci
© Instagram: burberry

Jede Saison aufs Neue versuchen sich die DesigernInnen dieser Welt zu übertrumpfen. Noch pompöser, noch kostspieliger, noch ausgefallener, noch exklusiver müssen die Kollektionen präsentiert werden. Burberry schlägt ausnahmsweise die Gegenrichtung ein. Wobei. Auf eine gewisse Art bleibt es dann doch *extra*.

Die Pre-SS21-Kollektion von Riccardo Tisci ist inspiriert vom Familiären, von den Dingen, die uns Geborgenheit geben. Da ist es nur naheliegend, dass die Looks für die neue Kampagne von den eigenen Angestellten gemodelt wurde.

Fotografiert im eigenen Vorgarten

Jede Person – von der Verkäuferin über MitarbeiterInnen der Finanzabteilung bis hin zu Burberrys DesignerInnen und Art Directors – wurde ganz im Einklang mit den Maßnahmen zum Social Distancing in einem Look vor ihrem eigenen Zuhause fotografiert.

Aus alt mach neu!

JedeR interpretiert Stücke "auf seine eigene Art", erklärt Tisci, "draußen in den Landschaften Londons und darüber hinaus." Die Kollektion selbst schafft auch eine Balance zwischen Frischem und Vertrautem, Heimeligen und dem da draußen und bietet neben Einhorn-Emblemen und einem neuen Graffiti-Druck neue Iterationen des Signature-Karo-Prints und des legendären Trenchcoats des Labels.

Schon Anfang dieses Jahres stellte Gucci seine MitarbeiterInnen in den Mittelpunkt, als die StylistInnen, NäherInnen und DesignerInnen des Hauses die Models direkt am Laufsteg der AW20-Show fertig machten.

WOMAN-Newsletter

Die E-Mail, auf die du dich freuen wirst: Unsere Top-Themen, Gewinnspiele und WOMAN-Aktionen 2x wöchentlich im kostenlosen WOMAN-Newsletter.

Jetzt anmelden