Ressort
Du befindest dich hier:

Ein Model in Burkini ist erstmals auf dem Titel der Sports Illustrated

Auf dem Cover der aktuellen Bikini-Ausgabe der Sports Illustrated, die überwiegend von Männern gelesen wird, ist erstmals ein Model in Burkini zu sehen.

von

Ein Model in Burkini ist erstmals auf dem Titel der Sports Illustrated
© 2019 Getty Images

Mit dem Titelfoto auf der Sports Illustrated hatten manche Models ihren großen Durchbruch – so zum Beispiel Heidi Klum. Athletische Körper und viel Haut – so kennt man das Cover der jährlichen Bikini-Ausgabe des US-Magazins mit vorwiegend männlicher Leserschaft eigentlich. Auf dem aktuellen Titel zeigt sich aber erstmals ein anderes Bild: Halima Aden ist das erste Model auf dem Cover, das einen Burkini trägt. Das US-amerikanische Model mit somalischen Wurzeln strahlt in einem blau-türkisen Burkini und sorgt damit für gemischte Reaktionen im Netz.

Gemischte Reaktionen im Netz

So schreibt zum Beispiel eine Userin auf Twitter: "Es widerspricht dem gesamten Zweck eines Hidschabs". Andere Userinnen freuen sich, dass endlich "alle Frauen repräsentiert werden". Wieder andere empfinden das Tragen eines Burkinis als keinen wirklichen Empowering-Move: "Schade, dass hier etwas so Einschränkendes und Patriarchales wie das Tragen eines Burkinis als feministisch promoted wird", kommentiert eine Userin auf Instagram.

"Frauen in Hidschab unterrepräsentiert"

"Junge Mädchen, die einen Hidschab tragen, sollten in absolut jeder Industrie Frauen haben, zu denen sie aufschauen“, erklärt Halima Aden gegenüber der BBC . "Wir sehen nun Politikerinnen, Geschäftsfrauen, TV-Reporterinnen und andere erfolgreiche Hidschabi-Frauen in sichtbaren Positionen, und das ist eine Nachricht, die wir verbreiten müssen“, erklärt die bekennende Muslimin weiter. Das Model wuchs in einem Flüchtlingslager in Kenia auf und zog im Alter von sieben Jahren in die USA.

WOMAN Newsletter

Deine täglichen Infos per Mail: News, Gewinnspiele und tolle WOMAN-Aktionen.

Ja, ich möchte den WOMAN-Newsletter erhalten. Ich nehme zur Kenntnis, dass ich die Newsletterzusendung jederzeit durch den in jedem Newsletter enthaltenen Abmeldelink widerrufen kann.