Ressort
Du befindest dich hier:

Eltern: Ist das Bussi auf den Mund okay? Das sagt die Psychologin!

David Beckham küsst seine Tochter auf den Mund löst damit eine große Elterndebatte aus. Wir haben eine Psychologin gefragt, ob das Bussi Kindern wirklich schaden kann.

von ,
Kommentare: 5

Eltern: Ist das Bussi auf den Mund okay? Das sagt die Psychologin!

Dieses Foto postet David Beckham auf seiner Instagram-Seite.

© glomex

Ob der 43-jährige David Beckham sich die harte Kritik seiner Follower wohl zu Herzen nimmt? Vor wenigen Tagen wollte der britische Fußballstar seine weihnachtliche Vorfreude auf Instagram zum Ausdruck bringen – und teilte ein Bild, das ihn mit Tochter Harper, mittlerweile sieben, beim Schlittschuhlaufen zeigt. Das Bussi, das sich die beiden auf den Mund geben, löste jedoch einen waschechten Shitstorm aus. .

Harper Seven Beckham scheint schon in Weihnachtsstimmung zu sein. Ihr Papa David postet also stolz ein Foto und schreibt darunter: "Weihnachten kommt! Lasst uns Eislaufen gehen"

Obwohl das Foto über zwei Millionen Likes bekommt, halten es viele der Nutzer für "abstoßend", wenn ein Papa sein Kind auf die Lippen küsst. Andere sprechen davon, dass Kinder sogar einen Schaden davon tragen können.

"Igitt, das sieht so aus, als würden die beiden miteinander rummachen", schreibt einer der User.

Es gibt aber auch Eltern, die für die Empörung des Fotos kein Verständnis haben. Sie sind der Meinung, dass es der Kuss zwischen den beiden nur die bedingungslose Liebe zwischen Vater und Tochter ausdrückt. Um Solidarität für den Ex-Fußballstar zu zeigen, posten einige Eltern ebenfalls ein Foto, auf dem sie ihre Kinder auf den Mund küssen.

"Es ist absolut nichts Falsches daran, wenn ich sie auf die Lippen küsse und ich werde ihr hübsches Gesicht so lange küssen bis ich diese Erde verlasse."

"Worte alleine können die bedingungslose Liebe zwischen Mutter und Tochter nicht beschreiben."

Das meint die Psychologin

Wir haben bei Psychologin und Autorin Mag. Anika Harb aus Graz nachgefragt: Kann ein Kuss auf den Mund dem Kind wirklich schaden?

"Hier gibt es kein richtig oder falsch", nimmt die Expertin vorweg. "In Nordamerika kann ein Kuss schnell als sexualisiertes Verhalten gelten, während man in anderen Ländern ganz anders interpretiert."

Die Psychologin weist auch darauf hin, dass Amerikaner nicht wie Österreicher zwischen einem Kuss und einem Bussi unterscheiden. Für Amerikaner gibt es nur den "kiss": "Für uns Österreicher ist ein Bussi ziemlich harmlos. Vor allem das Bussi der Eltern steht in keinem sexuellen Kontext", so die Expertin.

Kann das Bussi auf den Mund schaden?

"Man darf nicht vergessen, dass Kinder im Alter zwischen 2 und 7 Jahren relativ plötzlich körperliches Schamgefühl entwickeln. Die meisten sind 5 Jahre alt, also so alt wie Harper Beckham, wenn ihnen Dinge plötzlich unangenehm werden", erklärt Harb. Außerdem sei immer ausschlaggebend, an was das Kind im Umfeld gewöhnt sei. "Ist das Bussi auf den Mund im Bekannten- oder Freundeskreis nicht üblich, so kann es zu Verwirrung beim Kind kommen."
Eltern sollten ihren Kindern schon sehr früh beibringen "Nein" zu sagen. So würde es zu dieser Verwirrung gar nicht kommen. "Meine Tochter ist jetzt 3 Jahre alt. Früher wurde sie von ihren Tanten immer "gebusselt". Irgendwann sagte sie aber: Nein, das möchte ich nicht. Und damit war die Sache erledigt", erzählt die Zweifach-Mama.

Selbst wenn Harper Beckham an das Bussi auf den Mund von ihren Eltern gewöhnt ist, so kann das Kind durch die Reaktionen von außen verunsichert werden. "Diskussionen, wie die aktuelle, können Verwirrung stiften und das wiederum könnte das Kind in seiner Entwicklung verunsichern, meint Harb.

Übrigens: Auch Victoria Beckham küsst ihr Tochter auf den Mund - und erntete Kritik

Unterschied zwischen Vater und Mutter?

Hier unterscheidet die Psychologin auch nicht zwischen Mutter und Vater: ""Wenn es Gang und Gebe ist, dass auch der Papa seine Tochter auf den Mund „busserlt“ und das offensichtlich keinen sexuellen Kontext – weder für den Vater noch die Tochter - darstellt, findet im Normalfall auch keine Verwirrung statt."

Harb rät allen Eltern: "Bringt den Kids früh bei, dass es erlaubt ist 'Nein' zu sagen.

Kommentare

Autor

Der Kuss auf den Mund ist gerade zwischen Eltern und Kindern das normalste der Welt, kommt der Kuss doch eigentlich vom Füttern der Kinder und hatte nichts mit Sexualität zu tun.

ABGBkant

Was für seltsame Gestalten denken an Sex wenn ich mein Kind küsse? Da sind ja dann die Personen, die man sich näher ansehen sollte! Mein Enkelsohn ist 14 und busselt mich auf den Mund. Da denkt dich bei uns niemand was! Solche Blödheiten kommen immer aus Amerika! So ein krankes Volk!

Autor

> Was für seltsame Gestalten ...
Gesetzgeber, Personen, die das Gesetz exekutieren (Staatsanwälte, Richter ...), Gutachter ...
für die ist alles Sex (auch Hand auf die Schulter legen ...)

Autor

Was sind das für Leut, die bei einem Kuss zwischen Mutter (od. Vater) und Kind, an Sex denken???? Ich küsse meine Tochter (26) auf den Mund wenn wir uns sehen, genauso wie ich meine Mutter und meinen Vater auf den Mund küsse. Meine Enkeltochter (3) auch, und wenn sie nicht möchte, dann hält sie mir die Backe hin und ich akzeptiere das natürlich. Aber an Sex ist das letzte an das ich dabei denke!!

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .