Ressort
Du befindest dich hier:

Was man von der Calvin Klein Fashion-Show lernen kann

Die Calvin Klein Runway-Show war einer der Höhepunkte auf der New York Fashion Week. Raf Simons hat mit eigenwilligen Looks für Erstaunen gesorgt.

von

Was man von der Calvin Klein Fashion-Show lernen kann
© Getty Images

Die New York Fashion Week ist zwar schon vorbei, aber irgendwie hängt uns noch eine bestimmte Show nach: Raf Simons Calvin Klein Extravaganza. Leider waren wir ja selbst nicht dort, aber ich kann mir vorstellen, dass es eine außergewöhnliche Erfahrung war. Wann watet man sonst mal durch eine dicke Schicht Popcorn? Ja, das ist kein Fake-Schnee auf den Fotos, das ist Popcorn.

Nach dieser Show rochen alle geladenen Gäste mindestens den restlichen Abend nach Cineplexx, kann ich mir vorstellen. Und auch die Outfits selbst haben einen gewissen Event-Faktor bedient. Gestrickte Sturmhauben, riesige Staubmäntel, viel Silberfolie und Reflektorstreifen à la Feuerwehr - dies alles hat Designer Raf Simons auf den Laufsteg gepackt.

Da wir neugierige Wesen sind, haben wir die Symbolik genauer unter die Lupe genommen und euch die wichtigsten Punkte (und Looks) zusammengefasst:

Getty Images

Gestrickte Sturmhauben von Mami. "Ich bediene mich nicht nur einer bestimmten Gruppe von kulturellen und historischen Referenzen. Ich wollte den Amerikanischen Symbolismus, den ich schon länger verwende, weiter treiben und mit ihm experimentieren." , erzählte Simons Vogue nach der Show.

Seine Kollektion und der ganze Schauplatz (eine Halle, ausgestattet mit Stallungen) erzählen eine amerikanische Geschichte. Durch das rustikale Element mit den Ställen, kommt eher der Westen in den Sinn.

Seine Arbeit sei eine Mischung aus "Sicherheit und Schutz". Und so passen natürlich die Sturmhauben perfekt ins Bild. Sie symbolisieren das gute, alte nostalgische Amerika, in dem die Mutti den spielenden Kindern nachruft, sie sollen doch bitte ihre Mützen anziehen.

Getty Images

Leuchtstreifen à la Feuerwehr. Unter dem Deckmantel des Mottos "Sicherheit und Schutz" machen natürlich auch die Leuchtstreifen Sinn. In den letzten Jahren sind immer wieder mal Leuchtstreifen in der Modewelt aufgetaucht (Weekday hatte sogar eine ganze Kollektion, die aus silber-reflektierendem Material bestand).

Reflektierendes Material ist ein Sinnbild für den urbanen Menschen, der zwischen mehrspurigen Straßen und viel Verkehr lebt.

Getty Images

Loony Toones-Pullis als nostalgisches Statement. Die etwas desorientierten Strickpullis erinnern allein schon wegen ihrer Machart an die Pullover unserer Kindertage. Doch dadurch, dass das Motiv nicht ganz eindeutig auszumachen ist, wirken die Teile wie aus der Zeit gefallen.

Getty Images

Amerika, der Kino-Kontinent. Viele Tonnen Popcorn bedeckte den Boden der Halle. Und auch die Gäste bekamen das Knabberzeug in die Hand gedrückt. Für Simmons, der seine Kollektion zwei Filmen ("Safe" und "The Beguiled") gewidmet hat, hängt Popcorn eng mit der amerikanischen Kultur zusammen.

Doch wie viele ModekennerInnen richtig angemerkt haben: Es war nicht gerade angenehm, auf Essen herumzutrampeln. Es ist der Kontrast zwischen arm und reich, hungrig und gesättigt, der die Atmosphäre ausmacht. Doch natürlich stellt sich die Frage, ob es nicht umso arroganter ist, die Kritik an unserer Gesellschaft mit reiner Essensverschwendung aufzuzeigen.

Getty Images

DER Look?!? Dies ist die elegante Calvin Klein Lady. Sie trägt ein langes, pompöses Kleid, das von so vielen Schichten überlagert ist, dass man es gar nicht mehr wirklich ausmachen kann. Der Look erinnert an Bilder nach einem Krieg, wenn Menschen sich mit dem vor der Kälte schützen, was sie noch besitzen.

Es hat aber auch etwas Futuristisches an sich. Wir ertrinken jetzt schon in einem Meer von Textilien. Vielleicht wird der Mensch der Zukunft jene Textilien auf seinem Körper stapeln. Vielleicht ist das aber auch nur der verzweifelte Versuch, etwas in dieses verrückte Outfit rein zu interpretieren, damit es uns tragbarer vorkommt. Auf jeden Fall zeigt Simmons mit dieser Kollektion, wie nah die Mode und die Kunst sich wirklich sind.