Ressort
Du befindest dich hier:

Cameron Diaz: Warum sie jetzt schon Schluss macht

Sie ist einer der großen Stars Hollywoods, doch sie will nicht mehr. Warum Cameron Diaz ihre Schauspielkarriere nun endgültig an den Nagel hängt.

von

Cameron Diaz: Warum sie jetzt schon Schluss macht
© 2014 Getty Images

Wenn man unfassbar viel Geld verdient hat, in Blockbustern wie "3 Engel für Charlie", "Beim Leben meiner Schwester" oder "Liebe braucht keine Ferien" zu sehen war und als einer der größten weiblichen Stars Hollywoods gilt: Muss man dann ewig weitermachen?

Muss man nicht. Cameron Diaz (45) hat genug vom Showbiz. Sie hängt ihre Schauspielkarriere an den Nagel und will ihr privates Glück mit ihrem Ehemann Benji Madden (39) einfach nur genießen. Selma Blair, eine der engsten Freundinnen von Cameron Diaz, erzählte der "Daily Mail": "Cameron ist mit der Filmindustrie "fertig". Sie will nicht mehr auf die Leinwand."

Auf der "Vanity Fair"-Party anlässlich der diesjährigen Oscars in Los Angeles sagte Blair, die 2002 zusammen mit Cameron Diaz in dem Film "Super süß und super sexy" mitgespielt hat: "Ich habe neulich mit Cameron zu Mittag gegessen, wir haben an den Film gedacht. Ich hätte gerne eine Fortsetzung gemacht, aber sie hat sich von der Schauspielerei völlig zurückgezogen. Es interessiert sie einfach nicht mehr."

Seit 2014 hat Cameron Diaz keinen Film mehr gedreht. Laut einem Insider werde die Schauspielerin zwar mit Drehbüchern regelrecht geflutet, "aber sie sieht es so: Sie hat den Großteil ihres Lebens gearbeitet, ihr Privatleben völlig der Karriere untergeordnet. Jetzt hat sie ihr Liebesglück gefunden. Und stellt das auf ihrer Prioritätenliste auf Platz 1."

UPDATE: Selma Blair nahm ihre Aussagen wieder zurück. Auf Instagram und Twitter verkündete sie, ihre Bemerkungen über Cameron Diaz' Karriereende seien nur ein "Scherz" gewesen. Die Blondine habe keinen Rücktritt aus dem Showbiz angekündigt – dafür werde sie, Selma Blair, nun als Pressesprecherin von Cameron Diaz zurücktreten.

Thema: Cameran Diaz