Ressort
Du befindest dich hier:

Campingplätze in Kroatien und Italien!

Italien und Kroatien gehören auch heuer wieder zu den beliebtesten Campingdestinationen. Alles einsteigen – und los geht’s. Aber nicht ohne ein paar Tipps für lohnende Ziele mit im Gepäck!

von

Campingplätze in Kroatien und Italien!
©

Italien und Kroatien waren laut Statistik Austria die Top-Reiseziele im Sommer 2011. 23,8 Prozent verbrachten ihren Urlaub in Bella Italia, 17,5 Prozent steuerten das Land östlich der Adria an. Für alle die mit Zelt, Wohnwagen oder Wohnmobil auf Reisen gehen wollen, sind beide Destinationen die richtige Wahl. Denn: Wer campt, spart Geld und kann was erleben – wir zeigen Ihnen wo. A propos Geld sparen: Wem noch ein Stück Ausrüstung fehlt, wird hier garantiert fündig: Campz.at !

Top 20-Plätze in Kroatien.

Der kroatische Camping-Verband wählt jährlich in Zusammenarbeit mit dem kroatischen Automobilclub die besten Campingplätze Kroatiens aus. Angeführt wird das Ranking der Top 20-Campingplätze vom Camping Zaton nahe Zadar. Der große Familiencampingplatz ist der ideale Ort für alle, die auf einem Campingplatz nichts missen wollen. Wer es ruhig und still mag, wird sich wahrscheinlich am Campingplatz Glavotok eher wohlfühlen. Der Tipp auf der Insel Krk aus dem Buch „Cool Camping Europa: 80 sensationelle Plätze zum Zelten“, erschienen im Tolkemitt Verlag, ist leider kein Geheimtipp mehr. Die besten Plätze zur Hochsaison sind meist schon ein Jahr im Voraus ausgebucht.

Italien mit Kind und Kegel.

Wen es nach Italien zieht und wer mit Kind und Kegel am Strand laut „Coco bello!“ rufen hören möchte, der wird dort gerne die Zehen in den Sand stecken: Camping Marina di Venezia . Der Campingplatz ging als bester Italiener des „Camping.Info Award 2012“ hervor.

Steiles Stück Bella Italia.

Keinen Award kann dieser Campingplatz in Italien vorweisen – dafür steht er in unser ganz persönlichen Best of-Liste ganz oben: Der Camping & Club Internazionale in Sirolo, nur wenige Kilometer südlich von Ancona. Spannend ist schon die Zufahrt zum einzigen Campingplatz der steilen Riviera des Naturparks Monte Conero. Hier ist ein Anruf an der Rezeption erwünscht, damit einem kein Auto auf der schmalen Zufahrtsstraße entgegen kommt. Dafür kann man sich anschließend auf einem der beiden herrlichen Strände entspannen. Oberhalb des Campingplatzes liegt die kleine, schmucke Altstadt von Sirolo. Und wenn die lieblichen Glockenklänge des kleinen Kirchturms zur vollen Stunde läuten, könnte man meinen, Sophia Loren wird jeden Moment um die Ecke biegen.

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .