Ressort
Du befindest dich hier:

Campingspaß für die ganze Familie

Allen recht getan, ist eine Kunst, die niemand kann. Beim Campingurlaub mit Kind und Kegel gilt das so nicht – vorausgesetzt man überlegt sich schon im Vorfeld, was es braucht, damit sich alle wohlfühlen.


Campingspaß für die ganze Familie
© Thinkstock.de

Jedem Tierchen sein Pläsierchen
Eltern und Kids haben meist unterschiedliche Vorstellungen vom perfekten Urlaub: Während die Erwachsenen Entspannung suchen, ist bei Kindern und Jugendlichen Action angesagt. Die gute Nachricht: Im Campingurlaub ist alles möglich. Sogar mit Babys kann man auf geeigneten Plätzen die Zelte aufschlagen. Nicht zuletzt ist Campen immer noch die preiswerteste Variante zu reisen – gerade für kinderreiche Familien ein wichtiges Argument.

Schluss mit fad
Für Kinder ist Campen Abenteuer pur. Am Campingplatz werden schnell Kontakte mit anderen Kids geknüpft. Eltern haben also viel Zeit für sich – nicht selten bekommen sie ihren Nachwuchs gerade mal zu den Mahlzeiten zu Gesicht. Viele Campingplätze bieten aber auch Kinderbetreuung und Kinderanimation an, die keine Langeweile aufkommen lässt – von kreativen Spielen bis hin zur Kinder-Disco. Für die Kleineren ist ein betreuter Spielplatz in der Anlage ideal, damit Mama und Papa sorglos die Sonne anbeten können. Bei Jugendlichen kommen vor allem Plätze mit einem großen Sport- und Freizeitangebot gut an. Und natürlich dürfen auch Diskothek und Karaoke-Party nicht fehlen.

Die richtige Behausung
Um die Nerven der Nachbarn am Campingplatz zu schonen, sollte man mit einem Baby, das viel schreit, einen Wohnwagen in Erwägung ziehen. Auf zahlreichen Plätzen werden Mietcaravans angeboten. Ein Zelt sollte keinesfalls zu klein sein: Für eine vierköpfige Familie ist ein 5 bis 6-Personen-Zelt ideal, schließlich müssen Gepäck und Haushaltsutensilien auch untergebracht werden. Damit der Urlaub bei Regen nicht buchstäblich ins Wasser fällt, ist beim Kauf des Zeltes auf die Wassersäule zu achten. In der Regel gilt ein Zelt ab 1500 Millimeter Wassersäule als wasserdicht. Und wenn man im Zelt stehen kann, dann ist auch spielen und kochen bei schlechtem Wetter möglich. (Zelte und Campingzubehör gibt's bei campz.at ).

Kinderlieben Campingplatz finden
Für alle, die mit Kindern in den Campingurlaub starten wollen, hat der ADAC empfehlenswerte Plätze parat. Die Anlagen verfügen über großzügige Spielmöglichkeiten, Freizeitprogramme und Planschbecken. Weitere wichtige Kriterien: Kindersanitärbereiche, Babyeinrichtungen, Schwimmbecken und andere Badegelegenheiten. Auch ein gut ausgestatteter Laden oder Supermarkt sowie ein Restaurant bzw. Imbiss an Ort und Stelle sorgen für einen entspannten Urlaub. Fündig werden Familien vielleicht auch bei eurocamp . Dank der "Wunschplatz-Suche" hat man hier ruck-zuck die richtige Kulisse für einen perfekten Campingurlaub in Europa.

(Manuela Wagner-Ottawa/red - 13)