Ressort
Du befindest dich hier:

Cara gesteht Depression via Twitter

Dass Cara Delevingne an Depressionen leidet, offenbarte sie schon in der Vergangenheit – aber dieses Mal schüttete sie ihr Herz über Twitter aus.

von

Cara gesteht Depression via Twitter
© Schiller Graphics/Getty Images

Cara Delevingne hat sich ein Standbein als Schauspielerin aufgebaut und ist das neue Gesicht der Yves Saint Laurent-Kampagne – es läuft also bei der 23-Jährigen. Oder doch nicht??? Auf ihrem Twitter-Account gab sie nun der Öffentlichkeit anhand von einer Serie an Kurzmitteilungen ein Lifeupdate:

"Lasst uns die Missverständnisse aus dem Weg räumen", so die Britin. "Ich habe nie gesagt, dass ich mit dem Modeln aufhöre. Ich mache auch die Mode-Industrie für nichts verantwortlich."

"Ich leide an Depressionen und war ein Model während einer besonders rauen Phase des Selbsthasses", zwitscherte sie weiter. "Ich bin sehr dankbar für die Aufträge, die ich bekommen habe. Aber ich habe durch die Arbeit vor allem von meinen Depressionen flüchten wollen. Es endete in einem Zustand der totaler Erschöpfung."

Die Blondine schrieb zudem: "Ich konzentriere mich auf das Filmen und versuche zu lernen, mich nicht mit jedem einzelnen meiner Fehler auseinanderzusetzen. Darin bin ich sonst eigentlich recht gut."

"Okay ... Schluss mit den Schimpftiraden. Ich wollte mich hier nur ein bisschen auskotzen." Aber Cara veröffentlichte dann noch diesen Tweet, der auf ein Instagram-Pic verwies:

"Mein Bruder erzählte mir einen Witz, und ich lachte Tränen. Er erzählte mir denselben Witz nochmal, aber ich lachte nicht mehr so sehr. Er wiederholte den Witz erneut und ich hörte auf zu lachen. Er sagte: 'Wenn du über denselben Witz nicht immer wieder lachen kannst, warum können dich dieselben Menschen dann immer wieder zum Weinen bringen?'"