Ressort
Du befindest dich hier:

Cara Delevingne greift zur Nadel

Top-Models und Tätowierungen - das ist ein ziemlich heikles Thema. Doch das ist Cara Delevingne egal. Sie hat sich nun für die Nadel entschieden, genauer gesagt für die Tätowiernadel!

von

Cara Delevingne greift zur Nadel
© 2013 AFP

Für ihren Körperschmuck erhielt das junge Topmodel bereits ordentlich Kritik von Chanel, Burberry und Model-Kolleginnen. Auch Caras Agentin Sarah Doukas macht sich Sorgen: "Chanel ist bereits beunruhigt über Caras Anzahl von Tattoos und auch ich sagte ihr bereits, dass sie aufhören solle. Insgesamt hat Cara 6 Tattoos, aber niemand weiß genau, ob diese Anzahl stimmt und ob es nicht noch viel mehr sind. Diejenigen, die man sehen kann wurden von Burberry und Chanel schon kritisch gesehen und die beiden Modelabels äußerten bereits ihre Bedenken." Doch Cara macht sich nicht wirklich etwas aus dem, was andere sagen und zieht ihr Ding durch. So ließ sie sich schon das ein oder andere Tattoo stechen.

Caras Löwe sorgt für Aufregung.

Auf einer Reise nach Rio de Janeiro legte der brasilianische Künstler Daniel Tucci persönlich an ihr Hand an. Nun befindet sich eine Zeichnung hinter dem Ohr, eine weitere unter der Brust und ein Löwe auf dem rechten Zeigefinger. "Ich habe ihr die Nummer 12 in römischen Buchstaben 5 Zentimeter groß in die Haut gestochen, da 12 ihre Glückszahl ist und da die Stelle unter ihrer Brust ihr ebenfalls Glück bringe. Das Tattoo hinter ihrem Ohr ist das Kreuz des Südens, eine Konstellation aus 5 Sternen und ein Symbol Brasiliens. Es ist ein Kreuz aus Sternen um ihr Ohr herum."
Außerdem finden sich weitere Tattoos am Körper der 21-Jährigen, wie etwa "Made in England" auf ihrem Fuß und ihre Initialen auf der rechten Handfläche.

Caras Löwe ist ihr ganzer Stolz!

Und Daniel Tucci weiß weiters: "Cara liebt Tattoos und wird nicht damit aufhören. Sie will irgendwann komplett mit Tätowierungen bedeckt sein."

Nun greift Cara selbst zur Nadel!

Cara tätowiert hier bereits zum zweiten Mal.

Offenbar hat sich Cara aber dafür entschlossen, erst einmal mit dem Modeln weiterzumachen. Deshalb greift sie selbst zur Nadel. Auf Instagram postete die hübsche Britin ihre beiden ersten Werke. Einer Unbekannten mit dem Namen Deborah platzierte sie ein krakeliges "Cara" über den Knöchel des Beines. Stolz kommentierte sie auch ihr Kunstwerk: "Danke, Deborah! Mein zweites Tattoo!" Ihr erstes Tattoo hatte die Form eines Hundekopfs und wurde unter die Haut einer unidentifizierbaren Körperstelle einer unbekannten Person gespritzt.

Caras Hund-Kunstwerk.