Ressort
Du befindest dich hier:

Cara hasste ihren Körper

Cara Delevingne ganz intim: Die 23-Jährige äußerte sich über ihre Angstzustände sowie Selbsthass, als sie modelte. Jetzt liegt der Fokus auf ihrer Schauspielkarriere.

von

Cara Delevingne
© Juan Naharro Gimenez/Getty Images

"Das war keine gute Zeit. Ich war monatelang in dieser Angriff-oder-Flucht-Situation. Immer nervös.", erzählte Cara Delevingne im Interview mit The Times. "Wenn man sich selbst und seinen Körper und sein Aussehen hasst, wird es nur schlimmer und schlimmer." Kaum zu glauben, dass diese Worte aus dem Mund des Models stammen, das im Fashionbiz als der Star galt. Aufgrund des großen Stresses – bis zu 53 Shows lief Cara zu ihren Bestzeiten pro Fashionweek – bekam die Britin Schuppenflechte. Backstage wollte sie keiner angreifen: "Die Leute zogen Handschuhe an und wollten mich nicht berühren, weil sie dachten, dass es Lepra ist oder so." Jetzt steht aber die Schauspielkarriere im Vordergrund, die Laufstegzeiten sind vorbei.

Im Talk verriet Delevingne auch, dass sie schon als Teenager an Depressionen litt. Schuld daran war die Heroinabhängigkeit ihrer Mutter. "Ich wurde von einer enormen Welle an Depressionen, Angstzuständen und Selbsthass getroffen und die Gefühle waren so schmerzhaft, dass ich meinen Kopf gegen einen Baum schlug, um mich selbst bewusstlos zu schlagen." In der Schauspielerei hat die Powerblondine ihr Glück gefunden. Gut so!

Cara Delevingne