Ressort
Du befindest dich hier:

Warum du Oma und Opa unbedingt ein Care-Paket schicken solltest

Deine Großeltern haben gerade keine leichte Zeit und fühlen sich oft einsam – schick ihnen eine Aufheiterung. Das wird auch dich glücklich machen!

von

Warum du Oma und Opa unbedingt ein Care-Paket schicken solltest
© iStock

Im besten Fall kann deine Oma oder dein Opa schon mit iPad und Smartphone umgehen. So können sie zumindest virtuell Kontakt halten und den Enkerl und Urenkerln beim Weihnachtskeksebacken zusehen oder den Videobeweis bekommen, dass der Kleinste mittlerweile sitzen oder gehen kann...

Mittlerweile ist es oft ein Jahr her, dass die Großeltern ihre Enkel oder Urenkel gesehen haben und auch zu Weihnachten stehen die Chancen heuer eher schlecht, dass ein großes Familienfest möglich sein wird. Gerade für jüngere Kinder und ihre Großeltern ist es deshalb schwer, eine gscheite Beziehung via FaceTime oder Zoom aufzubauen - trotz aller Bemühungen.

Werden wir heuer mit der Familie Weihnachten feiern können?

Wie können wir also selbst in der Coronazeit die Connection aufrecht erhalten? Die Weihnachtszeit ist der perfekte Moment, um Care-Pakete zu verschicken. Kleine Aufmerksamkeiten im Postkasterl zu finden, kann Großeltern die ganze Woche versüßen (auch wenn wir erwachsenen Enkerln sie verschicken) und zeigen gleichzeitig den Kindern, dass kleine Gesten eine große Wirkung haben können.

Wir haben für euch Bastel-Ideen und kleine Geschenke gesammelt, die ihr den Großeltern in der Ferne basteln und schicken könnt. Bonus? Die Kinder sind ein Zeiterl beschäftigt, während sie kochen, backen und werkeln!

Ideen für das perfekte Geschenk-Care-Paket für Oma und Opa!

Lernt etwas Neues

Wir wär's zum Beispiel mit ein paar einfachen Origamis, einem selbstgebastelten Mobile, Weihnachtsgirlanden oder Selbstgetöpfertem? Die Ideen sind schier endlos. Pinterest ist dabei unser bester Freund.

Adventskalender oder ein Nikolaus-Sackerl

Eigentlich machen wir Adventskalender ja meistens eher für die Kleinen, heuer könnt ihr ein Sackerl zum Nikolo oder den Adventskalender doch einfach für die Großeltern füllen!

Schickt einen Brief

Oder wie wär's mit einem Brief, dem ihr ein paar Fotos beilegt? Vielleicht wird ja sogar eine kleine Brieffreundschaft draus!

Teilt euch ein Essen

Vielleicht wohnt ihr ja ohnehin in der Nähe - dann könnt ihr euren Großeltern ja etwas Feines Kochen und dann virtuell mit ihnen Mittag- oder Abendessen. Oder ihr bestellt etwas von ihrem Lieblingsgasthaus. Und die Kinder könnten einen Teller für sie gestalten

Spielt ein Spiel

Gerade Zoom und FaceTime kann auf Dauer langweilig werden, wenn es eigentlich eh nichts Neues zu erzählen gibt. Besonders für Kinder. Wie wär's also, wenn ihr virtuell ein Spiel spielt? Oder ihr schickt den Großeltern ein Puzzle, Sudoku oder andere Spiele, die sie beschäftigen? Oder ihr füllt beide das Sonntagsrätsel in der Zeitung aus und schaut, wer schneller ist.

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .