Ressort
Du befindest dich hier:

Cellulite macht vor keiner Halt

Jede neunte Frau hat sie, sogar Hollywoodstars & Victoria's Secret-Models: Cellulite. Irgendwie tröstlich, oder!? Und für uns alle gilt: Die Dellen ganz zu eliminieren, ist schwer! Aber mit einigen Sport-, Food- & Treatment-Einsätzen können wir sie abschwächen!

von
Kommentare: 1

Cellulite macht vor keiner Halt
© istockphoto.com

Hello, Cellu!

Selbst Stars sind nicht davor gefeit – warum auch?

"Ein perfekter Tag wäre, wenn ich einmal ohne Cellulite aufwachen würde", gibt Sängerin Rihanna zu. Auch sie kann ein Lied von den Dellen singen, die sich an ihren Oberschenkeln zeigen. Außer dem barbadischen Popstar sind auch unzählige Schauspielerinnen und sogar Supermodels betroffen. Sie alle betonen, "ganz normale Frauen mit schwachem Bindegewebe" zu sein, die selber ständig gegen die Dellen kämpfen müssen. Wir sagen: Schluss mit Body-Shaming. Cellulite ist normal! Stars und wir tragen jetzt stolz Shorts, Bikinis und Kleider – völlig glattbügeln lässt sich Orangenhaut schließlich nicht. Sie kann aber erheblich besser aussehen – unten verraten wir, was Promis und uns hilft!

Das können wir selbst tun!

Du willst ohne Dellen in die Wellen? Das heißt jetzt Folgendes einhalten:

Ernährung. An der Entstehung von Orangenhaut sind nicht nur die Gene und Fettpölsterchen schuld, auch Burger, Pommes & Co. tragen ihren Teil dazu bei. Gerade die Übersäuerung im Körper durch Fast Food, Zucker und Alkohol macht alles noch schlimmer. Darum ist Ernährung ein wichtiger Punkt für ein glatteres Hautbild. Jennifer Lopez hat sogar ihre eigene Cellulite-Diät von ihrem Arzt verschrieben bekommen. Und die lautet: Go Green! Alles Grüne wie z. B. Spinat, Brokkoli, Paprika, Stangensellerie, Algen & Gerstengras essen. Sie beinhalten viele entzündungshemmende Antioxidantien. Weg mit viel tierischem Fett & Zucker, her mit Obst und Gemüse!

Bewegung. Je mehr überschüssiges Fett man am Körper hat, desto mehr "drückt" sich die Cellulite durchs Gewebe. Stars, die einem straffen Body-Plan folgen, haben weniger hügelige Haut als solche, die nur ab &an beim Sport schwitzen. Bewegungen, bei denen der Lymphfluss-Rückfluss aktiviert wird, sind ideal. So etwa bei den Umkehrhaltungen im Yoga, bei denen das Herz überm Kopf liegt. Das hilft gegen Stauungen im Gewebe und löst Schadstoffe. Ein Instagram-Hype, der Sinn macht, ist das "Aquacycling", also Radfahren im Pool. Durch den Wasserdruck wird das Gewebe straffer & glatter.

Pflege. Zupfen, rollen, kneten – alles, was wir mit den Händen am Body durchführen, kurbelt die Durchblutung an und löst die Fettdepots. Setze wie die Stars auf tägliche Bürsten- & Faszienmassagen. Plus: Die morgendliche Wechseldusche (heiß-kalt) wirkt Wunder!

Wenn sonst nichts mehr hilft, hilft der Beauty-Profi!

Drei Mal die Woche Sport, cremen bis zum Umfallen, und trotzdem tut sich nichts? Dann müssen wir wohl härtere Geschütze auffahren:

Anti-Cellulite-Treats. Die klassischen Behandlungen (bei Kosmetikern) sind Lymphdrainage, Schröpfmassage & Endermologie (Elle Macphersons Favorit!). Sie aktivieren den Transport von Schadstoffen und festigen das schwache Gewebe. Am besten alle ein bis zwei Wochen durchführen lassen.

Alidya. Cellulite kommt auch bei einer Topfigur vor. Der Grund: Sie entsteht auch durch schlechte Durchblutung, bei der sich vermehrt freie Radikale in den Zellen einlagern & Entzündungen fördern. Das neue Mittel "Alidya" regt die Entgiftung an, indem es ins Gewebe mit einer Spritze eingebracht wird. Es saugt hier die Giftstoffe an, die dann vom Körper ausgeschieden werden. Das Treatment dauert nur 30 Minuten und kostet ab € 240,-. Info: hautsachegut.at

Cellfina. Manche Dellen wirken richtig tief wie Krater, wenn sich feine Bindegewebsfasern nach innen ziehen. Das neue "Cellfina"-Gerät durchtrennt diese und sorgt so für eine total glatte Zone. Ab € 2.900,-. Infos: cellfina.at

BTL Exilis Elite. Diese neue Methode ist nicht nur ein Cellulite-Killer, sondern auch top, um Fettpölsterchen ganz ohne OP wegzubekommen (auch Falten im Gesicht kann das "BTL Exilis Elite" glätten). Bei der Methode kommt eine Kombination aus Radiofrequenz und Ultraschall zum Einsatz. Mittels Handstück wird das tieferliegende Gewebe der Wunschzone erwärmt. Somit bauen sich hier Fettzellen ab und die stützenden Kollagenfasern neu auf – die Haut wird straffer & praller. Oberschenkel ab € 280,-. Infos: kiprov.com

Thema: Cellulite

Kommentare

Autor

Ich hatte wirklich schon sehr viel ausprobiert. hab mir dann ein Profi-Lymphdrainagerät gegen Cellulite gekauft. War sauteuer aber wirkt! Cellulite weg, Besenreiser weg, kein Wasser mehr in den Beinen, Stoffwechsel angeregt-ich bin verliebt in diese Hose❤️