Ressort
Du befindest dich hier:

Chanel Cruise 2019/20: Die erste Kollektion ohne Karl Lagerfeld

Nach dem Tod von Karl Lagerfeld, Jogginghosen-Verächter und Kreativ-Genie der Luxusmarke, präsentierte das Label nun seine neue Karl-freie Kollektion!

von

Chanel Cruise 2020: Schuh Nahaufnahme
© 2019 Getty Images

Der große Auftritt von Lagerfelds Nachfolgerin Virginie Viard ging über die Bühne. Im Pariser Grand Palais schickt die Französin die Models erstmals in ihren Chanel-Kreationen über den Laufsteg. Irgendwie passend, denn die Location im Bahnhofs-Stil vereint Abschied und Neuanfang gleichermaßen – passend zur Situation nach dem Ableben von Karl Lagerfeld und der damit verbundenen „neuen Sprache“, die das Label dadurch spricht.

„Destination Chanel“

Viard, die in Lagerfeld einen der talentiertesten Modedesigner unserer Zeit zum Mentor hatte, präsentierte das Label nun in seiner ganz neuen Sprache. Keine einfache Aufgabe – doch nach über 20 Jahren enger Zusammenarbeit mit Lagerfeld, bewältigte sie diese Herausforderung gekonnt. Sie griff auf Klassiker wie Tweed-Jacken und Ballerinas zurück und mixte diese mit knalligen Farben und hippen Schnitttechniken.

Chanel Cruise 2020: Model Laufsteg
© GettyImages 2019
Chanel Cruise 2020: Model Laufsteg
© GettyImages 2019
Chanel Cruise 2020: Model Laufsteg
© GettyImages 2019
Chanel Cruise 2020: Model Laufsteg
© GettyImages 2019
Chanel Cruiise 2020: Model Laufsteg
© GettyImages 2019
Chanel Cruise 2020: Model Laufsteg
© GettyImages 2019

Taschenketten als Taillen-Gürtel, Blumen-Applikationen auf enganliegenden Kleidern, Tops mit überdimensional großen Maschen sowie Utility-Eigenschaften vereint in klassischem Chanel-Charakter: Viards erster Solo-Auftritt verlief gut, das Publikum belohnte sie mit Applaus. Abzuwarten bleibt nun aber ihre tatsächliche Feuertaufe bei der Prêt-à-Porter-Show dieses Jahr im September. Denn dort wird ihre Arbeit von der gesamten Modeindustrie begutachtet...

Thema: Trends