Ressort
Du befindest dich hier:

Charlie Hunnam spricht über Sexszenen

Die Frage nach dem Umgang mit Film-Sexszenen kennen Schauspieler. Doch Charlie Hunnam wird sie definitiv noch des Öfteren hören. Nun sprach er erstmals darüber.

von

Charlie Hunnam spricht über Sexszenen
© 2013 Getty Images

Nachdem die Autorin E.L.James des Romans "Fifty Shades of Grey" verkündete, wer denn nun die Hauptdarsteller der Buchverfilmung sein werden, können sich Charlie Hunnam und Dakota Johnson kaum mehr vor Presseterminen und Interviews retten. Doch die brennende und eigentliche Frage, die wir hören und beantwortet haben wollen ist: Wie bereitet sich der Schauspieler auf seine Rolle vor und vor allem, wie geht er mit den anstehenden Sexszenen um. Denn eines ist sicher, es werden definitiv viele sein!

Charlie Hunnam bleibt hier ganz lässig und locker und meint, dass er bereits Erfahrung mit Sexszenen im Film machen konnte. Aus diesem Grund habe er auch absolut kein Problem damit freizügige Szenen zu drehen. Des Weiteren hat Charlie bereits in einer britischen Miniserie "Queer as Folk" einen jungen schwulen Burschen gespielt und da es in diesen vier Episoden ebenfalls "unglaubliche explizite Sexszenen" gab, glaubt der Schauspieler, dass SM-Sex mit einer Frau nachzustellen definitiv nicht mehr eine allzu schwierige Herausforderung für ihn sein wird. Außerdem fügt Hunnam in den Interview hinzu, dass seine Freundin Morgana McNelis ihr "Okay" für die Rolle geben musste. Da sie selbst die Bücher gelesen und geliebt hat, war dies allerdings relativ schnell und einfach entschieden. "Sie war begeistert von den Möglichkeiten, die sich für mich dadurch ergeben." Dennoch bezweifelt der Schauspieler, dass sie sich die Szenen, in denen er den SM-Playboy mimt, ansehen wird.

Lob gibt es jedenfalls auch jetzt schon von Seiten der Schauspielkollegen, allen voran Brad Pitt. "Ich kenne Charlie, er ist ein toller Typ. Er ist ein fantastischer Kerl und einer von denjenigen, für die Story und Kunst an erster Stelle stehen. Ich erwarte große Dinge von ihm." Und wer weiß, vielleicht sieht man die beiden schon bald gemeinsam vor der Kamera, denn die Produktionsfirma "Plan B", die Brad Pitt gehört, wird bald den Vampirfilm "Vlad" realisieren. Ein Film für den Charlie Hunnam das Drehbuch geschrieben hat.