Ressort
Du befindest dich hier:

Charlie Sheen verklagt nun Erotikstarlet
Capri Anderson wegen Erpressung

Charlie Sheen holt zum Gegenschlag aus: Der Schauspieler, der von einer Porno-Schauspielerin wegen Körperverletzung angezeigt worden ist, hat nun selbst Klage gegen die Frau eingereicht. Vor einem Gericht in Los Angeles wirft der Schauspieler seiner Ex-Begleiterin Capri Anderson versuchte Erpressung vor. Sie soll versucht haben, eine Million Dollar aus ihm herauszupressen.


Charlie Sheen verklagt nun Erotikstarlet
Capri Anderson wegen Erpressung
© Reuters/ Mario Anzuoni

Der Erotik-Star Capri Anderson hatte Charlie Sheen wegen Körperverletzung und Freiheitsberaubung angeklagt. Laut den Angaben der Pornodarstellerin war sie dafür bezahlt worden, den Schauspieler an einem Abend im Oktober zum Abendessen zu begleiten. An die 3.500 Dollar schulde Sheen ihr dafür noch. In dem Hotelzimmer habe der Serienstar sie dann unter rassistischen Beleidigungen mit einer Lampe beworfen und sie gewürgt. Aus Angst sei sie daraufhin ins Badezimmer geflüchtet und habe sich dort eingeschlossen. Sheen wurde nach seinem Wutanfall zur psychiatrischen Behandlung kurzzeitig in eine Klinik gebracht. Laut Polizei hatte er in dem Hotelzimmer nackt und betrunken Möbel zerstört und geschrien. Auch die Tür zum Badezimmer soll schwer beschädigt worden sein.

Nun holt der „coole Onkel Charlie“ zum Gegenanschlag aus und verklagt die Erotik-Darstellerin wegen Erpressung. Jetzt wirft der Serienstar Anderson vor, dass sie nach ihrem "einvernehmlichen Treffen" in dem Hotelzimmer versucht habe, eine Million Dollar von ihm zu erpressen. In der Klageschrift wird die Frau als "opportunistischer Pornofilmstar und publicityhungrige Betrügerin" dargestellt, die ein Lügenmärchen erfunden habe. Andersons Anwalt wies die Vorwürfe von versuchter Erpressung zurück. Dies sei ein offensichtlicher Versuch des Hollywoodstars, den Fall verworrener zu machen und "eine Menge Dreck" um sich zu werfen.

Es ist aber nicht der erste Zwischenfall, bei dem der Schauspieler eine Frau mutmaßlich mit dem Tod bedroht hat. Vergangene Weihnachten war Sheen im Wintersportort Aspen verhaftet worden, nachdem er seine damalige Frau Brooke Mueller mit einem Messer bedroht hatte.

Redaktion: Sabine Haydu