Ressort
Du befindest dich hier:

Charlie Sheen ist "polyamourös"

Charlie Sheen weiß nicht, wie Beziehungen funktionieren.


Charlie Sheen ist "polyamourös"

Der ehemalige 'Two and a Half Men'-Darsteller versichert zwar, dass er mit seinen Kindern, seiner Familie und Freunden schon erfahren hat, was Liebe ist, gibt aber auch zu, dass dies in Beziehungen bisher nicht der Fall war. "Ich weiß nicht, wie das funktioniert. Vielleicht bin ich polyamourös", gesteht er im Interview mit dem Kölner 'Express' und erklärt: "Ich brauche Abwechslung. Jeder Mann braucht das."

Schönen Frauen kann der 46-Jährige kaum widerstehen, wie er sich eingesteht. "Ich finde 'Hotties' eben attraktiv. In einer Studie habe ich einmal gelesen, dass uns Symmetrie in Gesichtern anzieht. Und wenn es außer dem Aussehen und einem knackigen Arsch noch etwas Tieferes gibt, dann kann man zur nächsten Stufe gehen."

Erst kürzlich startete in den USA seine neue Serie 'Anger Management', nach deren Ende Sheen in den Ruhestand treten möchte. "Ich mache das jetzt seit 30 Jahren und 'Anger Management' könnte der Höhepunkt meiner Karriere sein." Dabei weiß er auch schon genau, was er mit der neu gewonnenen Freizeit anfangen würde. "Ich möchte tanzen lernen. Und malen. Und eine Fremdsprache lernen. Ich möchte mich selbst herausfordern, wenn niemand zusieht."

(Bang Showbiz/red)