Ressort
Du befindest dich hier:

Charlize & Sean: Die Wahrheit über ihre Trennung

Die Trennung von Charlize Theron und Sean Penn vor einem knappen Jahr kam überraschend. Nun verriet die Aktrice die Hintergründe des Liebes-Aus.

von

Charlize & Sean: Die Wahrheit über ihre Trennung

Charlize und Sean: Da war die Liebe noch intakt

© 2015 Getty Images

"Er ist die Liebe meines Lebens", sagte Charlize Theron im Mai 2015 in einem Interview mit dem britischen Magazin Elle . Einen Monat später war von den tiefen Gefühlen zu Sean Penn offenbar nicht mehr viel übrig.

Trennung. Und Spekulationen in den Medien. Doch weniger die Ursache für das Liebes-Aus wurde medial diskutiert, sondern die Art und Weise, wie es über die Bühne gegangen sein soll.

Theron habe Penn eiskalt abserviert. Nicht mehr auf seine SMS und Anrufe reagiert, ihn blockiert und jeden Kontakt ohne weitere Erklärung abgebrochen. Schnell wurde für dieses Verhalten sogar eine Bezeichnung gefunden: "Ghosting".

Charlize Theron: "Ich habe Sean nicht geghostet!"

Charlize Theron und Sean Penn schwiegen zu den Gerüchten. Bis jetzt. In der April-Ausgabe des WSJ -Magazin spricht die Oscar-Preisträgerin über das Ende ihrer Beziehung zu Sean Penn: "Wenn man wie ich und Sean im Rampenlicht steht, dann kann man sich nicht einfach trennen. Zumindest sehen das die Medien so. Es muss eine f*cking Story dazu geben, ein verrücktes Drama. Ohne das geht es nicht. Als wurde diese Ghosting-Geschichte erfunden – dabei habe ich nicht einmal eine Ahnung, was genau das sein soll..."

Sie und Sean hätten sich ganz normal getrennt, ohne großes Theater. "Ich habe zwie Adoptivkinder, Jackson und August. Beide sind noch sehr klein, beide hatten eine enge Beziehung zu Sean. Schon wegen ihnen haben wir die Sache wie erwachsene Menschen über die Bühne gebracht."

Penn habe sich liebevoll um die Kids gekümmert und auch verstanden, dass diese für Theron an erster Stelle standen. "Er wusste, dass ich als alleinerziehende Mutter nicht ständig Zeit habe, um auszugehen und Party zu machen. Sean hat das immer respektiert und darauf Rücksicht genommen, er war wie ein Ersatz-Daddy. Trotzdem haben wir als Paar nicht funktioniert. Das kommt vor. Mehr muss dazu nicht erklärt werden. Aber es sollten auch nicht so dumme Gerüchte wie jenes über "Ghosting" geschrieben werden."

Thema: Hollywood