Ressort
Du befindest dich hier:

10 Dinge, die ihr im Sommer zum Poltern mitnehmen solltet

Ihr habt für eure Braut im Sommer einen Junggesellinnenabschied geplant, bei dem ihr tagsüber schon unterwegs seid? Dann solltet ihr unbedingt diese 10 Dinge dabeihaben!

von

junggesellinnenabschied
© istockphoto.com/Martin Dimitrov

Die Brautjungfern versammeln sich zum Junggesellinnenabschied, der heutzutage nicht nur einen Abend, sondern oft sogar ein ganzes Wochenende dauern kann. Man fängt schon morgens mit einem gemeinsamen Frühstück an, bei dem nostalgisch an die Jugend gedacht wird und dann geht es meistens mit einem Spießrutenlauf quer durch die Innenstadt der auserwählten Ortschaft weiter, bei der die Braut ob der vielen peinlichen Aufgaben ins Schwitzen kommt. Gegen Abend geht es dann meistens ruhiger zu, um dann in einem extravaganten Party-Abend zu enden. Und auch, wenn die Sache keinen verrückten Twist à la "Hangover" annimmt, braucht man meistens ein weiteres Wochenende um sich von den Strapazen zu erholen.

Damit der Tag aber für die Braut nicht aus den falschen Gründen (Sonnenbrand, Blasen an den Füßen, Insektenstich...) unvergesslich wird, haben wir hier die 10 wichtigsten Dinge zusammengesucht, die man beim hochsommerlichen Poltern mithaben sollte!

Sonnenschutz! Wenn nur zwei der Anwesenden einen Sonnenspray oder Sonnenmilch mithaben, dann ist die ganze Bagage schon ausreichend geschützt. Auch die Braut immer wieder eincremen, selbst wenn sie sich dagegen wehrt!

Notfallapotheke Traubenzucker, Kopfwehtabletten, Blasenpflaster und Hygieneprodukte mitzuhaben ist ein Muss. Erstens will man ja nicht, dass jemand wegen einem Wehwechen schlechte Laune bekommt und außerdem kann man so jede Situation mit Gelassenheit angehen.

Erfrischungsspray Thermalwasserspray mit ohne ohne Geruch machen die Braut und alle anderen Mädels sehr froh! Denn wenn man bei 35 Grad im Schatten mal nicht das Gesicht waschen kann, wirkt so ein Spray Wunder.

Schere, Nagelfeile & Pinzette Gehört in die Kategorie "erweiterter Notfallbeutel". Man kann einfach nie wissen, was auf einen zukommt!

2. Outfit Wenn die Braut ihr Kostüm oder Outfit durchgeschwitzt hat, dann ist es super, wenn die Brautjungfern ein zweites Outfit oder zumindest ein Wechselshirt dabeihaben.

Ladegeräte & Powerbank Es werden an diesem Tag so viele Fotos geschossen, dass die Handyakkus nur so glühen. Deshalb ein paar Powerbanks und diverse Ladekabel mitnehmen.

Viel zu trinken! ...und damit meinen wir nicht (nur) Alkohol! Jede von euch sollte ihre eigen Flasche Wasser haben und auch für die Braut solltet ihr eine mitnehmen! Wenn die Braut mit fremden trinken soll, dann kann man zum Beispiel Klopfer-Fläschchen mit Wasser befüllen. So kann sie bei der Aufgabe mitmachen, ohne schon nach einer Stunde einen schlimmen Schwips zu haben.

Tickets & Eintrittskarten Wählt eine Person, die alle Tickets, Eintrittskarten und sonstiges Bürokratisches ausdruckt und mitnimmt! Dann gibt es am Polter-Tag keine Missverständnisse.

Handtuch Es ist heiß, ihr schwitzt und vielleicht sucht ihr euch Abkühlung in einem Brunnen, am See oder sogar bei einem Hydraten! In jedem Fall solltet ihr darauf achten, dass eure Braut sich irgendwie abtrocknen kann und dann nicht mit nassen Füßen in die Schuhe zurückmuss.

DEO! Glaubt mir, dieses eine, total logische Produkt vergisst man einfach! Deshalb sich selbst eine Notiz schreiben oder Erinnerung einstellen, denn selbst, wenn nur eine Person ein Deo mithat, ist die Gruppe geruchstechnisch gerettet.

WOMAN Newsletter

Deine täglichen Infos per Mail: News, Gewinnspiele und tolle WOMAN-Aktionen.

Ja, ich möchte den WOMAN-Newsletter erhalten. Ich nehme zur Kenntnis, dass ich die Newsletterzusendung jederzeit durch den in jedem Newsletter enthaltenen Abmeldelink widerrufen kann.