Ressort
Du befindest dich hier:

Die Checkliste, wie dein Urlaub garantiert zum Albtraum wird - oder eben nicht

Die 5 größten Fehler bei der Reisevorbereitung: Selbst am schönsten Reiseziel kann keine Entspannung aufkommen, wenn die Voraussetzungen nicht stimmen. Wer sich richtig auf eine Reise vorbereitet, schaltet früher vom Alltag ab, nimmt die Erholung mit nach Hause und kann so noch viele Wochen von den einmaligen Erlebnissen zehren.

von

Wie dein Urlaub garantiert zum Alptraum wird - oder eben nicht
© iStockphoto.com

Geht es dir auch so? Du kommst vom Urlaub gestresster nach Hause als du losgefahren bist? Dann hast du bestimmt einen oder mehrere der folgenden Fehler gemacht, die ein Reiseexperte von seeker erstellt hat, welche garantiert jede Entspannung auf Reisen zunichtemachen:

Bis zur letzten Minute arbeiten:

1

Ein Termin jagt den nächsten, die To Do-Liste muss noch abgearbeitet werden, es bleibt nicht einmal mehr Zeit alles der Urlaubsvertretung zu übergeben? Und vielleicht ist die To Do-Liste bei deiner Rückkehr dann noch viel, viel größer! Vielleicht hast du auch noch auf die Abwesenheitsnotiz bei den E-Mails vergessen. Dann ist die Verwirrung komplett und du musst alles alleine aufarbeiten. Und schon ist die gesamte Erholung verpufft...

Keinerlei Infos über die Destination einholen:

2

Liegt das zu bereisende Land auf der Südhalbkugel? Ist dort gerade Winter? Worauf muss man in dem Land unbedingt achten, um es sich nicht gleich mit den Einheimischen zu verscherzen? Wer sich nicht über die Bedingungen vor Ort informiert, kommt vom Arbeitsstress in den Urlaubsstress. Dazu kommt, dass eventuell die Destination nicht den eigenen Vorstellungen entspricht, sodass Enttäuschung und Unzufriedenheit vorprogrammiert sind.

Wie dein Urlaub garantiert zum Alptraum wird - oder eben nicht

Den Koffer erst kurz vor der Abreise packen:

3

Alles, was noch im Schrank liegt, wird wahllos in den Koffer geworfen. Wer so packt, braucht sich nicht zu wundern, wenn das Fassungsvermögen des Koffers schnell ausgereizt ist und nur die falschen Sachen mit auf Reisen gehen. Im Idealfall sollte man etwa zwei Wochen vorher darüber nachdenken, was alles ins Gepäck gehört. So bleibt ausreichend Zeit, die Lieblingsstücke noch einmal zu waschen und man kann sicherstellen, nichts vergessen zu haben.

Spontan mit dem Auto unterwegs sein?

4

Genügt es die EU-Fahrerlaubnis mitzunehmen, wenn man sich ein Auto im Ausland mieten will? Nur solange man in Europa unterwegs ist. Reist man in andere Länder, kann es sein, dass der internationale Führerschein verlangt und ohne diesen der Mietwunsch abgelehnt wird. Diesen könnt ihr easy bei eurem Automobilclub beantragen. Benötigt aber auch Zeit – also ein paar Minütchen für die letzten Besorgungen eiplanen...

Nicht ans Zuhause denken:

5

Bevor es in den Urlaub geht, will man ja eigentlich nicht an die Rückkehr denken. Und so quillt vielleicht der Briefkasten über, das Badezimmer bleibt ungeputzt und das Geschirr im Geschirrspüler. Spazieren wir dann erholt und braungebrannt zurück in unsere Wohnung, sind wir bereits frustriert, sobald wir den Koffer abgestellt haben. Und: Ein übervoller Briefkasten kann für Einbrecher eine Einladung sein, da sie auf den ersten Blick sehen, dass niemand zu Hause ist. Also bei längerem Fortbleiben besser einen Nachbarn oder eine Freundin darum bitten - der oder die dann auch gleich die Pflanzen gießen kann!

Thema: Reise