Ressort
Du befindest dich hier:

Chinkali: Gefüllte Teigtaschen

Das georgische Nationalgericht "Chinkali" ist nicht nur lecker, sondern auch ganz einfach nachzumachen. Die gefüllten Teigtaschen kann man natürlich auch vegetarisch genießen. Wir haben eine köstliche und fleischlose Variante ausprobiert.

von

chinkali
© Photo by istockphoto.com

ZUTATEN

Für den Teig
500 g Mehl
2 TL Salz
1 Ei
250 ml Wasser
Für die Füllung
300 g Ricotta
1 Bund Basilikum
1 Ei
100 g geriebener Käse (Parmesan oder Pecorino)
1 Knoblauchzehe
Salz & Pfeffer

chinkali
Die fertigen, ungekochten Chinkali

ZUBEREITUNG

Für den Teig Wasser, Mehl, Ei und Salz miteinander vermischen und zu einem glatten Teig verarbeiten. Diesen dann dünn ausrollen und mit einem runden Keksausstecher oder einem Glas gleichgroße Kreise ausstechen.
Diese dann nochmals auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwas ausrollen, damit sie größer werden.
Für die Füllung Basilikumblätter und Knoblauch fein hacken und mit den restlichen Zutaten vermengen. Vorsichtig mit Salz (der Käse ist bereits sehr salzig) und Pfeffer abschmecken.

Je einen Esslöffel auf die ausgerollten Teige verteilen, diese nach oben zusammendrehen und verschließen. In kochendem Salzwasser werden sie dann für ca. 10 Minuten gekocht. Sobald sie an der Wasseroberfläche schwimmen, sollten sie noch 5 Minuten ziehen.

Mit geschmolzener Butter und frischer Petersilie bzw. Basilikum schmecken die Teigtaschen ganz besonders lecker.
Wer es gerne knusprig hat, kann die Teigtaschen auch ohne sie vorher zu kochen, in heißen Fett frittieren.

chinkali
Zusammendrehen oder gut zudrücken.