Ressort
Du befindest dich hier:

Warum der Choppy Cut wirklich allen Frauen steht

Was haben die Influencerinnen gemeinsam? Ihr perfekt sitzendes Haar, das lässig & gestylt zugleich aussieht. Wie diese Frisur heißt? Choppy Cut!

von

choppy cut candice swanepoel
© instagram.com/angelcandices

Pinke Haare, ein stumpfer Bob oder doch Mini-Stirnfransen? Die Trendfrisuren, die vor allem von den Stars & Laufstegmodels vorgemacht werden, sind in aller Regel ziemlich cool, aber auch untragbar. Einerseits, weil die Styles so speziell sind, dass nicht jeder sie nachmachen will/kann. Andererseits, weil der "Erhalt" einer speziellen Frisur auch anspruchsvoller und zeitaufwendiger ist. Alle drei Wochen zum Friseur? Kann sich nicht jeder leisten!

Und deshalb ist es schön und gut, dass auch wir immer wieder von Trendfrisuren berichten, aber selbst wir "hippen" Redakteurinnen haben eigentlich ganz "normale" Haare. Umso mehr freuen wir uns, dass mal eine tragbare Trendfrisur das Jahre regieren wird. Dürfen wir vorstellen: Der Choppy Cut!

Jap, das ist die Frisur der Influencerinnen und stylischen Models. Schaut ganz einfach aus, es steckt aber ein ziemlich cleverer Schnitt dahinter. Das Haupthaar wird stufig geschnitten, aber die Abstufungen sind nicht so extrem, dass es gleich auffallen würde. Damit das ganze noch lässiger aussieht, werden die Spitzen kräftig ausgedünnt. So fällt das Haar viel weicher.

Wenn dann auch noch mit natürlichen Strähnchen gespielt wird, bleibt der Look umso frischer und moderner - und vor allem länger hübsch. Das ist ja auch der Vorteil des Choppy Cuts: Die Frisur bleibt lange schön, ohne viel Aufwand betreiben zu müssen.

Wie style ich den Choppy Cut?

Frauen mit Naturwellen können ihre Haare nach dem Waschen einfach lufttrocknen lassen, da sie sowieso ganz natürlich und wellig fallen. Wer sehr glattes oder feines Haar hat, kann in einen guten Lockenstab investieren und die Haare nach dem Trocknen leicht stylen. Denn am besten sieht die Frisur aus, wenn die Haare leicht gewellt sind.

Noch mehr Trendfrisuren?

Blaue Haare: Diese Stars gehen drauf ab

Pinke Strähnchen: Tragbar & hübsch

Oder doch endlich mal mit Henna färben?

Themen: Haare, Trends