Ressort
Du befindest dich hier:

Christina Aguilera: Keine Blondine mehr?

Die wasserstoffblonde Mähne von Christina Aguilera ist weg. Für eine Fernsehrolle hat sich die Sängerin ihre Haare nämlich jetzt umgefärbt, wie sie uns auf Instagram zeigt.

von

xtina brünett
© Photo by ADRIAN SANCHEZ-GONZALEZ/AFP/Getty Images

"Blond, blonder als der Sonnenschein..." - das war einmal, denn Christina Aguilera ist nun unter die Brünetten gegangen. Die einstige, wasserstoffblonde Sängerin hat sich für eine Fernsehrolle in der Serie Nashville ihre Haare umgefärbt. Die brünette Haarpracht steht der Sängerin allerdings ausgezeichnet.

Look at all that hair! Having lots of fun on the set of #Nashville. More to come! 𯸸𯟟𯸸

Ein von Christina Aguilera (@xtina) gepostetes Foto am

Immerhin war Christina bereits einmal dunkelhaarig. Was man aber am aktuellsten Bild sieht: Xtina ist nicht nur braun....

Jade’s been busy studying her lines. Can’t wait for #Nashville!

Ein von Christina Aguilera (@xtina) gepostetes Foto am

Hier sind die Haare eindeutig rot gefärbt. Hat sich die Sängerin ihre Haare mehrmals gefärbt und ist letztlich bei Rot "hängengeblieben" oder ist zumindest diese Variante eine Perücke?
Echt sieht es jedenfalls aus und stehen tut es der 34-Jährigen ohnehin ausgezeichnet.

Sending me off with a bon voyage cake. Thank you #Nashville!!! 𯌌𯌌

Ein von Christina Aguilera (@xtina) gepostetes Foto am

Themen: Haare, Society