Ressort
Du befindest dich hier:

Christina Applegate ist träge geworden, seit sie Mutter ist

Schauspielerin Christina Applegate hat kein einziges Mal ihr Bett gemacht, seit sie Mutter wurde.


Christina Applegate ist träge geworden, seit sie Mutter ist

Christina Applegate ist seit 14 Monaten die Mutter der kleinen Sadie . Seit sie das Baby ihres Verlobten Martyn LeNoble bekam, ist sie deutlich fauler, wie sie zugibt: "Ich habe mein Bett nicht gemacht, seit Sadie geboren wurde. Kann's einfach nicht", seufzte sie im Gespräch mit 'US Weekly'. "Ich trage immer noch meine Schwangerschaftsjeans. Die sind so bequem."

Ihren neuen Hang zur Faulheit gestand sie im Rahmen ihrer umfangreichen Enthüllungen, '25 Dinge, die Sie noch nicht über mich wussten'. Darin verriet sie auch, dass sie Sport liebt, aber leider nicht sonderlich begabt dafür ist: "ich bin athletisch, aber ich könnte keinen Ball fangen, und wenn mein Leben davon abhinge", berichtete sie. "Ich habe eine eigene Bowling-Kugel. Aber nicht, weil ich es so gut kann."

Die Blondine ist für ihr verspieltes Naturell bekannt und hat keine Angst, auch mal über sich selbst zu lachen. Zu Kostümfesten geht sie am liebsten als Huhn: "Ich verkleide mich als Huhn. Oft", verriet sie. Da scheint tatsächlich was dran zu sein, denn über dieses tierische Outfit hat sie sich schon früher geäußert: "Es ist Tradition. Ich zieh mir den Anzug an, dann komme ich raus und tanze zur Musik. Zu meinem 40. Geburtstag brachten [die Kollegen von 'Up All Night'] eine Torte auf die Bühne, auf der ein Bild war von mir im Hühnerkostüm. Dann kamen von links und rechts sechs Hühner und tanzten. An der Nummer hatten sie wochenlang gearbeitet. Und dann kam plötzlich ein winzig kleines Küken raus, und das war Sadie! Es war fantastisch!" freute sich Christina Applegate.

Cover Media/red