Ressort
Du befindest dich hier:

Christine Neubauer: „Es war Zeit für eine Veränderung"

Speck und Bier, Käse und Krustenbrot – mit einer anständigen Silvester-Brettljause im Kreise der Sippe hieß Christine Neubauer, 49, das neue Jahr willkommen. Das war 2011 – und nur wenige Tage bevor sie nach 20 Jahren Ehe überraschend das Beziehungs-Aus mit Lambert Dinzinger, 54, bekannt gab.


Christine Neubauer: „Es war Zeit für eine Veränderung"

Heuer stieß die Münchnerin zum Jahreswechsel mit ihrem neuen, jüngeren Lover, dem chilenischen Fotografen José Campos, 45, an, und es gab nur ausgewählt gesunde Leckerbissen. Mit José verbrachte sie einen sechswöchigen Urlaub in Südamerika und konnte ein neues Lebensgefühl inhalieren. Nicht nur der anderen Umgebung wegen, auch weil sie sich viel leichter fühlte. Die bislang pfundige Pasta-Liebhaberin hat in den vergangenen zehn Monaten doch stolze 15 Kilo abgespeckt. Bei 1,67 Meter wiegt sie jetzt 59,5 Kilo. „Es war Zeit für eine Veränderung. Ich wollte endlich einen neuen Abschnitt meines Lebens beginnen, nicht nur privat, sondern auch äußerlich“, gestand Neubauer dem deutschen Magazin stern . Erreicht hat sie ihr Traumgewicht mit Sport – sie geht regelmäßig joggen und trainiert mit Gewichten – und der Weight-Watchers-Methode. Dabei hat jedes Lebensmittel einen Punktewert, und pro Tag darf eine bestimmte, indivi-duell berechnete Punkte-Obergrenze nicht überschritten werden! Neubauer hat offenbar fleißig Punkte gezählt und mit ihrem Personal Trainer ein striktes Workout absolviert. Zusätzliche Kilos dürfte sie auch der Stress der Scheidung von Ehemann Dinzinger gekostet haben – und die Tatsache, dass ihr enttäuschter Sohn Lambert jr. ihr über die Medien ausrichten ließ, dass er keinen Kontakt mehr zu seiner Mutter wolle. Sie ließ ihn jedenfalls wissen, dass ihre Tür für ihn immer offen stünde.

Die ganze Geschichte "Leben ohne Ballast" lesen Sie in WOMAN 02/2012!

Redaktion: Sandra Jungmann