Ressort
Du befindest dich hier:

Cindy Crawford: Diese Kritik verletzt sie richtig!

Das ehemalige Supermodel Cindy Crawford ist eine wunderschöne Frau. Trotzdem wird an ihr herumgemäkelt. Welche Kritik die Beauty besonders verletzt.

von

Cindy Crawford: Diese Kritik verletzt sie richtig!

Cindy Crawford: "Ja, ich altere. Danke für den Hinweis!"

© 2017 Getty Images

In den 1990er Jahren zählte Cindy Crawford zur Riege der absoluten Supermodels, wurde von Männern und Frauen weltweit für ihre einzigartige Schönheit verehrt. Und auch heute, mit 51 Jahren, ist die Unternehmerin eine atemberaubend gutaussehende Frau.

Doch jemand, dessen Aussehen ein Teil des Geschäftsmodell ist, muss auch damit zurechtkommen lernen, dass er permanent an seinem Äußeren gemessen wird – und sich offenbar jeder herausnehmen darf, daran herumzumäkeln. "Als Model," so Cindy Crawford in einem Interview, "hörst du eigentlich jeden Tag, dass du zu dick, zu dünn, zu blass, zu braun bist. Man lernt, damit zurechtzukommen."

Das bedeutet aber nicht, dass man deshalb eine extrem dicke Haut bekommt.

Cindy Crawford: "Diese Kritik kränkt mich!"

In Sozialen Netzwerken, so Cindy Crawford zum People Magazine , stünde sie ständig in der Kritik. "Ich poste ein Foto von mir im Badeanzug oder einem engen Kleid, schon kommen zig Kommentare, dass ich dafür zu alt sei. Wie die Leute dazu kommen, zu beurteilen, was man wann und in welchem Alter zu tragen habe, ist abenteuerlich."

Diese Kritik sei verletzend, so das Model. "Ich weiß, dass ich altere. Vieles daran genieße ich, manches natürlich habe ich auch nicht so gern. Aber ich brauche nicht ständig von fremden Menschen darauf hingewiesen zu werden, dass ich nicht mehr 30 Jahre alt bin."

Thema: Topmodels